RWE-Aktion „Aktiv vor Ort“ Ursula Rolfes packt in Merzen kräftig mit an

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Neuenkirchen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

<em>Als Mitarbeiterin von RWE </em>und Schützenvereinsmitglied gestaltete Ursula Rolfes (rechts) gemeinsam mit vielen anderen ehrenamtlichen Helfern die Bauarbeiten mit.Als Mitarbeiterin von RWE und Schützenvereinsmitglied gestaltete Ursula Rolfes (rechts) gemeinsam mit vielen anderen ehrenamtlichen Helfern die Bauarbeiten mit.

Merzen. Am Schützenhaus in Plaggenschale-Döllinghausen wurde kräftig angepackt und in den vergangenen Wochen die Außenanlage neu gestaltet. Durch eine neue Pflasterung wurde unter anderem das Umfeld hinter dem Schützenhaus aufgewertet.

RWE Deutschland unterstützte das Projekt mit 2000 Euro. Als Mitarbeiterin der RWE und Schützenvereinsmitglied gestaltete Ursula Rolfes gemeinsam mit vielen anderen ehrenamtlichen Helfern die Bauarbeiten mit. „Wir freuen uns sehr über die Initiative von Ursula Rolfes“, sagt Udo Struckmann, Präsident des Schützenvereins Plaggenschale-Döllinghausen.

„Bauarbeiten, wie wir sie an der Schützenhalle vorgenommen haben, kosten viel Geld und viel Tatkraft der Vereinsmitglieder. Ohne die Mitglieder, die immer wieder ihre Freizeit in der Halle verbracht haben, und ohne die finanzielle Unterstützung im Rahmen von ,Aktiv vor Ort‘ wäre uns diese Maßnahme nicht in dieser Form möglich gewesen.“

RWE Deutschland unterstützt ehrenamtliches Engagement unter dem Titel „Aktiv vor Ort“. Dabei engagieren sich Mitarbeiter von RWE Deutschland in ihrer Freizeit für Mitmenschen. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seiner Heimatgemeinde einbringt, erhält bis zu 2000 Euro für Materialkosten des Projektes. RWE Deutschland unterstützt so das soziale und ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und damit auch die dörfliche Gemeinschaft.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN