91-Jährige nutzt „Kleine Hilfen“ Hausputz in Voltlage beginnt mit einem Plausch

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Neuenkirchen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

„Das bisschen Haushalt“ macht sich nicht immer von alleine. Hedwig Eggemann (links) freut sich, dass ihr Mechthild Wessel dabei hilft. Foto: Christian Geers„Das bisschen Haushalt“ macht sich nicht immer von alleine. Hedwig Eggemann (links) freut sich, dass ihr Mechthild Wessel dabei hilft. Foto: Christian Geers

Voltlage. Waschen, kochen, putzen – das alles ist Hedwig Eggemann immer leicht von der Hand gegangen. Viele Hausarbeiten würde sie mit ihren 91 Jahren auch gerne weiterhin selbst erledigen. Aber mancher Handgriff fällt ihr doch schwerer als früher. „Deshalb habe ich gedacht, dass ich mir ein bisschen Entlastung verschaffe“, sagt die Voltlagerin. Und just an diesem Tag, an dem sie diese Entscheidung traf, starteten die „Kleinen Hilfen“.

Seit Hedwig Eggemann auf einen Rollator angewiesen ist, sind Staubsaugen und Fensterputzen kaum mehr möglich. Mit Interesse hat sie Ende Oktober 2013 den Artikel über die „Kleinen Hilfen“ des Helferkreises Voltlage gelesen und sofort angerufen. „Ja, warum denn nicht?“, sagt die 91-Jährige. Die Frage, ob es da nicht eine Hemmschwelle gegeben habe, sich im Haushalt helfen zu lassen, mag sie nicht gelten lassen. „Ich möchte das zwar alles noch alleine machen. Aber wenn es nicht geht, muss man sich das eingestehen.“

Und weil Hedwig Eggemann gerne selbst darüber entscheidet, wie sie sich helfen lassen möchte, machte sie sich selbst auf die Suche. Ihren Sohn, der für sie die Einkäufe erledige, habe sie mit der Hausarbeit nicht zusätzlich belasten wollen. „Was die Leute nun denken, ist mir schnuppe“, ergänzt sie mit einem zufriedenen Lächeln. Hilfe von Fremden anzunehmen – früher habe sie auch anders darüber gedacht. Aber nun sei die Situation eben eine andere.

Und mit dieser durchaus bemerkenswerten Einstellung wählte sie die Nummer des Helferkreises Voltlage und erreichte Gabriele Kolossa, eine der Ansprechpartnerinnen. Ihr schilderte sie den Bedarf an Hilfe und Unterstützung im Haushalt, Kolossa schaute in ihrer Liste nach und fragte bei Mechthild Wessel an. Die war beim ersten Treffen von Hedwig Eggemanns Selbstbewusstsein ordentlich beeindruckt. „Wir kannten uns zwar vom Sehen, mehr wussten wir aber nicht voneinander“, berichtet Wessel.

Die 56-jährige Voltlagerin weiß, wie ein Haushalt mit fünf Kindern, Ehemann und Schwiegereltern geführt wird – und das in einem solchen „kleinen Familienunternehmen“ reichlich Arbeit wartet. Wessel findet die Idee des Helferkreises, der die Nachbarschaftshilfe aufleben lässt, sehr gut. „Und weil ich Zeit habe, mache ich mit.“ So reserviert sie sich für dieses Angebot einige Stunden in der Woche. Für Familie, Sport und Garten bleibt dennoch genug Zeit übrig.

Seit einiger Zeit schaut Mechthild Wessel einmal in der Woche bei Hedwig Eggemann vorbei. Sie wischt, staubsaugt und putzt die Fenster. Doch bevor es an die Arbeit geht, setzen sich die beiden Frauen erst einmal für eine Tasse Kaffee und ein Stückchen Kuchen aufs Sofa. Zu erzählen gibt es schließlich immer etwas: Neuigkeiten aus Voltlage, der Nachbarschaft, eben über Gott und die Welt und natürlich über frühere Zeiten. Da kennt sich Hedwig Eggemann aus, schließlich lebt sie seit ihrer Geburt in Voltlage. Diese Unterhaltung ist für sie neben der Arbeitsentlastung stets eine willkommene Abwechslung. „Besser geht es doch nicht, oder?“, fragt die 91-Jährige. Ansonsten liest sie gerne, hält sich geistig fit mit Kreuzworträtseln und lädt Bekannte einmal in der Woche zum Rummikub-Spiel ins heimische Wohnzimmer.

In ihrer Wohnung möchte Eggemann so lange wie möglich wohnen bleiben. Die Mitglieder des Helferkreises Voltlage helfen mit, diesen Wunsch zu erfüllen – bei Hedwig Eggemann und jedem anderen, der sich bei ihnen meldet.


Kontakt: Telefon 0151/14558423, jeden Montag von 16 bis 19 Uhr, jeden Donnerstag von 9 bis 12 Uhr. Ansprechpartner: Gabriele Kolossa; Anna-Katharina Musolf und Christa Dieckmann übernehmen jeweils die Vertretung von Gabriele Kolossa.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN