Keweloh: Vitamine für Tiere Neue Arbeitsplätze in Neuenkirchen


bdr Neuenkirchen. Ein neues Unternehmen hat sich in Neuenkirchen etabliert und so sind die seit längerem leer stehenden ehemaligen Welling-Hallen wieder mit Leben erfüllt. Die Firma Keweloh Tierernährung GmbH & Co. KG will dort auf 3000 Quadratmetern Produktionsfläche ihre weltweit vertriebenen Premix-Produkte herstellen. Zusatzfuttermittel zum Ausgleich von ernährungsbedingten Mangelerscheinungen bei Tieren in Form von Tabletten, Flüssigvitaminen oder Pulvern.

Fünf Jahre war die Firma Keweloh in Wallenhorst ansässig, ehe die Räumlichkeiten dort zu klein wurden, um die Nachfrage ihrer Kunden noch befriedigen zu können. Die Geschwister Ute und Arne Keweloh, Geschäftsführer in zweiter Generation, waren gezwungen, nach einem neuen Standort für die Firma Ausschau zu halten. Da waren die ehemaligen Welling-Hallen mit ihren etwa 3000 Quadratmetern das ideale Objekt, und die Gemeinde Neuenkirchen mit ihrer sehr guten Infrastruktur für die Grundversorgung ein geradezu ideales Umfeld.

Da sich auch die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Neuenkirchen sehr positiv gestaltete und die Firma in das Innovationsprogramm des Landkreises Osnabrück aufgenommen wurde, kauften die Kewelohs den gesamten Hallenkomplex. Agraringenieurin Ute Keweloh, zuständig für das Kaufmännische und die Produktentwicklung, und ihr Bruder Arne Keweloh, Vertrieb und Marketing, konnten nun damit beginnen, eine Produktionsstätte mit 14 neuen Arbeitsplätzen aufzubauen. Etwa 700 Produkte für Kunden in aller Welt sollen hergestellt werden, davon 80 Prozent Fremdwarenherstellung und 20 Prozent Eigenmarken.

Immer wieder ist die Firma bemüht, ihre Produkte zu optimieren und neue Premix-Produkte zu entwickeln. So ist in Kürze mit der Universität Leipzig eine Studie geplant, die die Stärkung des Knochenaufbaus bei Pferden als Grundlage hat, und zu der dann die entsprechenden Produkte entwickelt werden sollen. Alle Produkte werden nur über den Versandhandel weltweit vertrieben, Direktverkauf ist nicht vorgesehen.

Bei der Einweihungsfeier der neuen Produktionsstätte zeigten sich die Vertreter der Gemeinde Neuenkirchen, Bürgermeister Christoph Lührmann, Gemeindedirektor Martin Brinkmann und Förderkreis-Vertretung Nicole Otte, sehr zufrieden, dass sich ein solch fundiertes Unternehmen angesiedelt hat und den Standort Neuenkirchen damit erheblich stärkt. Die Gemeindevertreter wünschten dem Unternehmen auch weiterhin viel Erfolg und hoffen auf eine lange gedeihliche Zusammenarbeit.