Von Betrügern eingespannt 41-jähriger Merzen wegen „leichtfertiger Geldwäsche“ verurteilt

Das Amtsgericht Bersenbrück verurteilte einen Mann aus Merzen wegen Geldwäsche (Symbolfoto).Das Amtsgericht Bersenbrück verurteilte einen Mann aus Merzen wegen Geldwäsche (Symbolfoto).
Miriam Heidemann

Bersenbrück. Er wollte „ein paar Euro hinzuverdienen“, wie er sagt. Nun türmt sich sein Schuldenberg mehr als 20.000 Euro höher. Wegen „leichtfertiger Geldwäsche“ verurteilte das Amtsgericht Bersenbrück einen Mann aus Merzen zu einer Geldstrafe.

Der 41-jährige Russlanddeutsche wirkt zerknirscht und niedergeschlagen, als er seine Situation schildert. Er verdient sein Geld als Lkw-Fahrer, hat mit seiner Frau vor acht Jahren ein Haus gekauft. Die Schulden drücken, und sie ist in Kurza

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN