Maria Middendorf verabschiedet Mit 85 ist Schluss: Neuenkirchenerin gibt Leitung des Besuchsdienstes ab

Von Burkhard Dräger

Sie freute sich von Herzen über die lobenden Worte und Geschenke: Maria Middendorf (rechts, hier mit Bettina Demann) gab die Leitung des Besuchsdienstes im St.-Elisabeth-Stift ab.Sie freute sich von Herzen über die lobenden Worte und Geschenke: Maria Middendorf (rechts, hier mit Bettina Demann) gab die Leitung des Besuchsdienstes im St.-Elisabeth-Stift ab.
Burkhard Dräger

Neuenkirchen. Ein Vierteljahrhundert hat Maria Middendorf den Besuchsdienst im Neuenkirchener St.-Elisabeth-Stift geleitet. Nun gibt sie die ehrenamtliche Arbeit an ein Team ab.

Doch so ganz sang- und klanglos sollte der Wechsel nicht über die Bühne gehen. In einer kleinen Feierstunde im Saal der früheren Gaststätte Haarmeyer bedankten sich die Leitung des Neuenkirchener Seniorenpflegeheims und die Mitarbeiterinnen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN