MGV probt auf dem Bauernhof In Merzen liegt wieder Musik in der Luft

Ein Ort mit ungewohnter Akustik: Auf den Hof Brinkmann in Südmerzen hat der Männergesangverein Merzen unter Leitung von Anke Mewis (rechts) seine Proben verlegt. Dann machen die Männer als "Hofsänger" von sich reden.Ein Ort mit ungewohnter Akustik: Auf den Hof Brinkmann in Südmerzen hat der Männergesangverein Merzen unter Leitung von Anke Mewis (rechts) seine Proben verlegt. Dann machen die Männer als "Hofsänger" von sich reden.
Christian Geers

Merzen. Mehr als ein Vierteljahr verstummten die Stimmen im Männergesangverein von 1927 und Kirchenchor Merzen. Keine Probe, kein Auftritt, kein Treffen – das Coronavirus versetzte den fast 30-köpfigen Chor in eine Zwangspause. Doch nun liegt – im wahrsten Wortsinn – wieder Musik in der Luft.

Seit Juni proben die Sänger des ältesten Merzener Chores wieder. Montagabends, alle zwei Wochen, das nächste Mal am 7. September. Aber nicht wie gewohnt im Saal des Pfarrheims, sondern an ungewohnter Stelle: auf dem Hof von Sangesbruder Wer

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN