Kurze Andacht im Atrium Mit einer „Stillen Nacht“ stimmt sich Merzen auf Weihnachten ein

Von Bjoern Thienenkamp

Im neuen Atrium hinter der St.-Lambertus-Kirche versammelten sich viele Merzen am Vorabend von Heiligabend. Foto: Björn ThienenkampIm neuen Atrium hinter der St.-Lambertus-Kirche versammelten sich viele Merzen am Vorabend von Heiligabend. Foto: Björn Thienenkamp
Björn Thienenkamp

Merzen. Mit der vierten „Stillen Nacht“ gab es am Abend vor Heiligabend im Schatten der St.-Lambertus-Kirche im Merzener Ortskern einen besinnlich-beschaulichen Übergang von der Hektik des Alltags in die Ruhe der Weihnachtstage.

Links grün, rechts lila, so steht die St.-Lambertus-Kirche in einem ungewöhnlichen Lichtergewand in der dunklen Abendstunde. Kinder haben Spaß daran, gruselige Schatten zu werfen. Foto: Björn ThienenkampRund 250 Gäste verteilen sich au

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN