Wettbewerb der Samtgemeinde in Voltlage Neuenkirchener Schützen beim Pokalschießen besonders erfolgreich

Ausrichter des Pokalschießens der Samtgemeinde Neuenkirchen war der Schützenverein Voltlage-Weese. Dessen Präsident Matthias Saal (Zweiter von links) und stellvertretender Samtgemeindebürgermeister Gregor Schröder (Dritter von links) nahmen die Pokalübergabe vor. Foto: Schützenverein Voltlage-WeeseAusrichter des Pokalschießens der Samtgemeinde Neuenkirchen war der Schützenverein Voltlage-Weese. Dessen Präsident Matthias Saal (Zweiter von links) und stellvertretender Samtgemeindebürgermeister Gregor Schröder (Dritter von links) nahmen die Pokalübergabe vor. Foto: Schützenverein Voltlage-Weese

Voltlage/Neuenkirchen. Es ist entschieden: Die besten Mannschaften und Einzelschützen aus den neun Schützenvereinen der Samtgemeinde Neuenkirchen sind ermittelt. Der Schützenverein Voltlage-Weese war Ausrichter des jährlichen Wettbewerbs.

Zwei Tage lang kämpften Teams und Schützen in Voltlage um die besten Ergebnisse. Zufrieden mit der Beteiligung und den Ergebnissen nahmen Präsident Matthias Sall und Gregor Schröder, stellvertretender Bürgermeister der Samtgemeinde Neuenkirchen, die Siegerehrung vor. 

(Weiterlesen: Wettkampf der Schützen in der Samtgemeinde Neuenkirchen.)

Dabei stellte sich heraus, dass der Schützenverein Neuenkirchen fünf der insgesamt sechs Wettbewerbe für sich entschieden hatte. Wie im vergangenen Jahr sicherte sich der Verein den Mannschaftspokal in der Altersklasse. Außerdem stellten die Neuenkirchener das beste Team in der Schützenklasse, dort hatten sie 2018 nur den zweiten Rang erreicht.

Birgit Tepe-Rühlander und Jörg Beining erneut erfolgreich

In den Einzelwettbewerben verteidigten die Vorjahressieger ihren Triumph: Beste Schützin der Damenklasse war Birgit Tepe-Rühlander aus Neuenkirchen, während in der Altersklasse Jörg Beining aus Neuenkirchen seinen Konkurrenten keine Chance auf den Siegerpokal der Samtgemeinde Neuenkirchen ließ. In der Schützenklasse gelang Patrick Wagner der Sprungs auf dem Siegertreppchen, im vergangenen Jahr hatte er in dieser Disziplin den zweiten Platz erreicht. 

Zur Sache

Die Ergebnisse auf einen Blick
Mannschaftspokal Altersklasse: 1. Schützenverein Neuenkirchen 208,9 Ringe, 2. Schützenverein Engelern-Schlichthorst 202,5 Ringe, 3. Schützenverein Plaggenschale-Döllinghausen 201,3 Ringe. 
Mannschaftspokal Schützenklasse: 1. Schützenverein Neuenkirchen 205,3 Ringe, 2. Schützenverein Plaggenschale-Döllinghausen 202,9 Ringe, 3. Schützenverein Merzen 202,7 Ringe.
Mannschaftspokal Damenklasse: 1. Schützenverein Südmerzen 204,9 Ringe, 2. Schützenverein Merzen 204,1 Ringe, 3. Schützenverein Ost- und Westeroden 203,2 Ringe.
Einzelpokal Damenklasse: 1. Birgit Tepe-Rühlander (Schützenverein Neuenkirchen) 103,0 Ringe, 2. Gertrud Hassig (Voltlage-Weese) 102,4 Ringe, 3. Marlene Wilke (Plaggenschale-Döllinghausen) 101,3 Ringe.
Einzelpokal Schützenklasse: 1. Patrik Wagner (Schützenverein Neuenkirchen) 105,6 Ringe, 2. Manuel Bruns (Neuenkirchen) 104,0 Ringe, 3. Markus Bokeloh (Merzen) 103,5 Ringe.
Einzelpokal Altersklasse: 1. Jörg Beining (Schützenverein Neuenkirchen) 105,1 Ringe, 2. Andras Dohm (Engelern-Schlichthorst) 104,1 Ringe, 3. Stefan Schlüter (Neuenkirchen) 103,0 Ringe.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN