Stimmgewaltiges Finale Gospelchor Neuenkirchen feiert zehnjähriges Bestehen

Von Franz-Josef Dirkes

Ein eindrucksvolles Bild: Den ersten Teil des Konzertes gestaltete der Neuenkirchener Gospelchor Just Gospel mit seinen mehr als 50 Mitgliedern. Foto: Clemens HaardiekEin eindrucksvolles Bild: Den ersten Teil des Konzertes gestaltete der Neuenkirchener Gospelchor Just Gospel mit seinen mehr als 50 Mitgliedern. Foto: Clemens Haardiek

Neuenkirchen. Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens hat der Neuenkirchener Gospelchor Just Gospel zum Geburtstagskonzert in die St.-Laurentius-Kirche eingeladen. Unterstützung erhielt der musikalische Botschafter der Hülsengemeinde vom bekannten deutschen Jass- und Kirchenmusiker Micha Keding und seiner Gospel Connection.

„Wow, wirklich überwältigend, so viele Menschen in unserer schönen Kirche zu sehen“, sagte Tanja Wessendorf, als sie die mehr als 500 Zuhörer in der Kirche begrüßte, die sich in einen Konzertsaal verwandelt hatte. Wessendorf, die zusammen mit Mirjam Wolke im Jahr 2009 den Gospelchor Just Gospel gründete, erfüllte sich mit dem Konzert einen Herzenswunsch. 

Micha Keding ist bekannter deutscher Jass- und Kirchenmusiker. Foto: Clemens Haardiek

Gast des Abends waren Micha Keding und sein Team, die Gospel Connection. Wessendorf bedankte sich bei Thomas Kaup, der vor einem Jahr die Idee hatte, zum Jubiläum den deutschen Jazz- und Kirchenmusiker mit seinem Gospelchor nach Neuenkirchen zu holen. Denn seit Jahren sei Just Gospel ein großer Fan und singe viele Stücke Kedings. „Da ich auch plattdeutsches Theater spiele, beschreibe ich das einmal so: Dat is baule so, äs wenn äine sech hadde, Heidi Kabel kump nau Nienkerken“, so Tanja Wessendorf. Ein Dankeschön richtete sie  an die vielen Unterstützer und Sponsoren, besonders an das Technikteam rund um Thomas und Jannis Kaup und die anderen vielen Helfer im Hintergrund sowie an Chorleiterin Johanna-Maria Weglage, die seit zehn Jahren den Chor leitet. Vor dem Konzert appellierte sie an die Zuhörer, wenn sie es nicht mehr auf den Sitzen halte, aufzustehen, mitzusingen, mitzutanzen und mit zu klatschen.

Jass- und Kirchenmusiker Micha Keding und seine Gospel Connection gestalteten die "Geburtstagsfeier" des Neuenkirchener Gospelchores mit. Foto: Clemens Haardiek

Den ersten Teil des Konzertes gestaltete Just Gospel mit seinen mehr als 50 Sängerinnen und Sängern. Zu hören war ein buntes Programm aus den vergangenen zehn Jahren. Alle Stücke wurden von allen Mitgliedern das Chors, die eine Rankingliste erstellt hatten, ausgewählt. Schon beim zweiten Lied „Halleluja“ sang und klatschte das Publikum. Spätestens ab da hielt es viele der Zuhörer nicht mehr auf den Sitzen. 

(Weiterlesen: Gospelchor Neuenkirchen feiert zehnjähriges Bestehen.)

Der zweite Teil des Abends wurde von der Gospel Connection gestaltet. Neben dem aktuellen Programm „Come On“ präsentierte das Ensemble viele traditionelle Stücke, die auf den Baumwollfeldern in Amerikas Südstaaten entstanden, Spirituals bis hin zu groovigen Pop-Balladen und modernen Gospel-Songs. Ein Lied vom afrikanischen Kontinent, dem Ursprungsland des Gospelgesangs, fehlte dabei nicht. Der kleine, aber stimmgewaltige Chor nahm das Publikum mit auf eine Reise in die musikalische Welt der Gospels. Das Finale bestritten beide Gospelchöre gemeinsam. Erst kurz vor dem Konzert hatten die Sänger beider Chören einige Lieder einstudiert und geprobt. Die Zuhörer erlebten ein stimmgewaltiges Finale mit einigen Zugaben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN