Lehrgang erfolgreich absolviert Samtgemeinde Neuenkirchen sucht weitere Tagesmütter

Erfolgreich absolviert haben diese Teilnehmer den Lehrgang. Foto: VHS Osnabrücker LandErfolgreich absolviert haben diese Teilnehmer den Lehrgang. Foto: VHS Osnabrücker Land

Merzen. Neun Frauen aus dem Nordkreis haben jetzt von der Leiterin des Familienservicebüros der Samtgemeinde Neuenkirchen, Lisa Diekmann-Holtkamp, und desm Programmbereichsleiters der Volkshochschule Osnabrücker Land (VHS) Hermann Wellers die verdienten Zertifikate als anerkannte Tagesmütter erhalten.

Sie absolvierten erfolgreich einen insgesamt 172 Unterrichtsstunden umfassenden Lehrgang, der von der pädagogischen VHS-Mitarbeiterin Lotte Furmanek geleitet und organisiert worden war.

Die Dozentinnen Doris Morszeck-Groten und Luise Moß unterrichteten laut Pressemitteilung der Samtgemeinde die Gruppe wöchentlich dienstag- und donnerstagvormittags im Jugendhaus Merzen. Lisa Diekmann-Holtkamp bekräftigte im Rahmen der feierlichen Zertifikatsübergabe: „Es gibt nach wie vor einen beachtlichen Bedarf an qualifizierten Tagespflegepersonen, um in der Samtgemeinde Neuenkirchen und darüber hinaus im Landkreis Osnabrück ein Betreuungsangebot für Kleinkinder alternativ zur Kinderkrippe und ergänzend zur institutionellen Betreuung vorzuhalten.“ Jede zusätzlich qualifizierte Tagesmutter oder auch jeder qualifizierter Tagesvater sei herzlich willkommen, so Lisa Diekmann-Holtkamp. 

Kurs in Fürstenau startet im August 2019

Hermann Wellers erläuterte, dass die VHS Osnabrücker Land regelmäßig und flächendeckend auf der Grundlage des bundesweit gültigen Curriculums des Deutschen Jugendinstituts bedarfsgerechte Qualifizierungen in Vormittags- und Abendkursform anbiete. Der nächste Vormittagskurs im Nordkreis startet am 27. August in Fürstenau. Einen Informationsabend dazu gibt es am 18. Juni um 19 Uhr im Rathaus in Fürstenau. Ein Abendkurs ist ab dem 28. August in Osnabrück geplant. Der entsprechende Informationstermin findet am 20. Juni um 19 Uhr statt.

Nach dem erfolgreichen Kursbesuch wird ein bundesweit anerkanntes Zertifikat des Bundesverbandes für Kindertagespflege ausgehändigt. Wer anschließend über die Vermittlung der zuständigen örtlichen Familienservicebüros Kinder betreut, bekommt die Lehrgangskosten in voller Höhe erstattet.

„Die Qualifizierung zur Tagesmutter oder zum Tagesvater ist ein wichtiger Beitrag zur Etablierung und Professionalisierung des Tätigkeitsfeldes. Gleichzeitig eröffnet er Personen, die ein zufriedenstellendes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld suchen, gute Chancen. Der Lehrgang ist dafür ein idealer Türöffner“, ergänzt Lotte Furmanek. Über das Tätigkeitsprofil von Tagespflegepersonen informieren die Familienservicebüros in allen Städten und Gemeinden im Landkreis Osnabrück. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN