Ohne Lampenfieber auf dem Catwalk Voltlager Frauen erleben Modenschau mit eigenen Models

Von Siegfried Wistuba

Routiniert auf dem roten Teppich: Viel Applaus erhielten die Voltlager Models bei der Modenschau. Foto: Siegfried WistubaRoutiniert auf dem roten Teppich: Viel Applaus erhielten die Voltlager Models bei der Modenschau. Foto: Siegfried Wistuba

Voltlage. Die Katholische Frauengemeinschaft (KFD) Voltlage hatte sich eine ganz besondere Überraschung einfallen lassen, die auf große Beliebtheit stieß: eine exklusiv für sie arrangierte Modeschau mit Modells, die aus ihren eigenen Reihen stammten.

Für dieses Vorhaben hatte sich das Modehaus Kamlage in Eggermühlen spontan angeboten und die notwendigen Vorbereitungen nach dem offiziellen Ladenschluss getroffen. 

So saßen 50 Frauen aus Voltlage gespannt am Catwalk und ließen sich die aktuelle Frühjahrs- und Sommermode vorführen. Dazu hatte Inhaberin Andrea Kamlage 33 Outfits vorbereitet, die von elf Voltlager Models ohne erkennbares Lampenfieber auf dem roten Teppich in Szene gesetzt wurden. Immer wieder spontaner Beifall der Gäste belohnte die Aktiven für ihre gelungene, nicht alltägliche, Tätigkeit. 

Foto: Siegfried Wistuba

Von Andrea Kamlage erhielten die Gäste bei allen Präsentationen ausführliche Informationen zu den neuen Modellen und frischen Farbtrends. Mut für die farbiger gewordene Mode war ein mehrfach gehörter Hinweis, den die Eggermühlenerin von vielen bedeutenden Fashion-Shows mitgebracht hatte. 


Foto: Siegfried Wistuba


Die aufgelockerte Stimmung und die entstandene Neugier auf mehr bot die richtige Atmosphäre, um nach der Modenschau noch eifrig durch das breite Angebot des Modehauses zu schnuppern und das eine oder andere modische Teil für die kommende Saison gleich für den eigenen Kleiderschrank zu erwerben. sw


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN