Umbau abgeschlossen Neuenkirchener Bäckerei und Konditorei Schulte eröffnet Café im Ortskern

Die Crew rund um Bernhard und Lena Schulte (rechts) freut sich auf neue Herausforderungen. Foto: Ulrike Havermeyer.Die Crew rund um Bernhard und Lena Schulte (rechts) freut sich auf neue Herausforderungen. Foto: Ulrike Havermeyer.

Neuenkirchen. Die Bäckerei und Konditorei Schulte in Neuenkirchen hat nach der Schließung ihres Lebensmittelladens ihren Verkaufsraum umgestaltet und ein Café eröffnet.

Dass die Neuenkirchener trotz der Schließung des Markant-Marktes an der Lindenstraße und der mehrwöchigen Umbauphase in den Geschäftsräumen nicht in eine akute Kuchen- und Brötchenkrise gestürzt sind, dafür hatten Bäckermeister Bernhard Schulte und sein Team in weiser Voraussicht gut vorgesorgt: Sicher abgeschirmt von Kabeln und Handwerker-Equipment war der Tresen – gewohnt reichhaltig bestückt mit Backwaren und Torten – sowohl werktags wie auch an den Wochenenden zugänglich. Und das sogar zu erweiterten Öffnungszeiten.

Schritt in die Zukunft

Nun ist die Umbauphase überstanden – und die altehrwürdige Bäckerei und Konditorei Schulte präsentiert sich nicht nur rundum modernisiert und tippitoppi neu gestaltet, sondern wagt mit der Eröffnung eines Cafés zugleich einen beherzten Schritt in die Zukunft.

Ab sofort servieren die Mitarbeiter nicht nur Kaffee und nach gut gehüteten Familienrezepten selbst gezauberte Kuchen und Torten oder wahlweise auch belegte Brötchen an die liebevoll dekorierten Tische, sondern laden ab sechs Uhr außerdem zu einem zünftigen Frühstück ein. Von Fitness- bis Bäcker-Frühstück reicht die kulinarische Palette. Bereits am gestrigen Eröffnungstag testeten die Kunden das neue Angebot und ließen es sich ordentlich schmecken.

Kundenlob für Umgestaltung

„Schön ist es bei euch geworden“, befanden viele der Stammgäste unisono, „richtig schön!“ Oder auch: „Sehr schön sieht das hier aus“, verbunden mit einem zuversichtlichen Schulterklopfen und den besten Wünschen für Bernhard und Lena Schulte und ihr Team.  

„Mit dem Café betreten wir Neuland.“Bernhard Schulte, Bäckermeister


„Mit dem Café betreten wir Neuland“, gibt Schulte zu bedenken und atmet tief durch – doch man merkt dem Chef an, dass ihm die Herausforderung auch Spaß macht. Damit am Tag der Eröffnung möglichst alles reibungslos gelinge, habe er an diesem Morgen schon um zwei Uhr in der Backstube gestanden. Den nötigen Rückenwind und handfeste Unterstützung steuerten wie immer die Mitarbeiter bei.

Café hat 20 Plätze

„Ohne unsere Mitarbeiter läuft hier gar nichts“, betont Lena Schulte und verweist auf die ambitionierte Crew, die freundlich lächelnd durch das gediegene Ambiente flitzt: Bereits am Vormittag sind viele der rund 20 Plätze im neuen Café im Neuenkirchener Ortskern besetzt – und am Backtresen bilden sich lange Schlangen. Hinten in der Backstube sorgt der andere Teil des Teams für Nachschub in den Regalen. 

Außer Back- und Konditorwaren halten die Schultes ein solides Warensortiment bereit, das vieles, was man zum Frühstücken für zu Hause braucht, beinhaltet: unter anderem Käse, Wurst, Butter, Marmelade oder Kaffee. Weiterhin bieten sie einen Brötchen-Bringservice und das Gestalten von Aufschnitt- und Käseplatten sowie von Präsentkörben an. 

Die Öffnungszeiten auf einen Blick

Die Bäckerei-Konditorei Schulte ist von Montag bis Samstag von 6 bis 18.30 Uhr und am Sonntag von 7.30 bis 11 Uhr geöffnet. Ab Sonntag, 28. April 2019, öffnet das Café auch sonntags ab 14.30 Uhr.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN