Auszeichnung beim Neujahrsempfang Gemeinde Voltlage ehrt Grundschule für "erfolgreiche Bildungsarbeit"

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Neuenkirchen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Urkunde der Gemeinde Voltlage überreichte Bürgermeister Norbert Trame stellvertretende für Schüler und Kollegium an Schulleiterin Annette Krone; mit dabei: Ausschussvorsitzender Hermann Dreising (Zweiter von rechts) sowie die Gäste des Neujahrsempfangs, Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay, Pfarrer Detlef Perk und Erste Kreisrätin Bärbel Rosensträter. Foto: Christian GeersDie Urkunde der Gemeinde Voltlage überreichte Bürgermeister Norbert Trame stellvertretende für Schüler und Kollegium an Schulleiterin Annette Krone; mit dabei: Ausschussvorsitzender Hermann Dreising (Zweiter von rechts) sowie die Gäste des Neujahrsempfangs, Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay, Pfarrer Detlef Perk und Erste Kreisrätin Bärbel Rosensträter. Foto: Christian Geers

Voltlage. Die Gemeinde Voltlage hat die Overbergschule während des Neujahrsempfangs für ihre „verlässliche und erfolgreiche Bildungsarbeit“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung in Form einer Urkunde überreichte Bürgermeister Norbert Trame im Beisein der Schüler und des Lehrerkollegiums an Schulleiterin Annette Krone.

Zuvor hatte Hermann Dreising, Vorsitzender des Ausschusses für Dorfentwicklung, den Gästen des Neujahrsempfangs erläutert, warum die Wahl auf die Schule gefallen sei. Die habe im vergangenen Jahr nicht nur das 60-jährige Bestehen der Schule am heutigen Standort gefeiert, sondern zeichne sich durch vielfältige Aktivitäten aus. Nach dem Grundsatz „Lernen mit Kopf, Herz und Hand“ bereite sie die Jungen und Mädchen auf die Zukunft vor. 

Mit ihren Liedern lockerten die Jungen und Mädchen der Overbergschule Voltlage den Neujahrsempfang der Gemeinde auf. Am Ende standen sie selbst noch einmal im Mittelpunkt. Foto: Christian Geers Foto: Christian Geers


Die Laudatio hielt Bernhard Egbert, Voltlages ehemaliger Bürgermeister, der den Förderverein der Schule führt und sie selbst einst besuchte. Die Overbergschule, benannt nach aus Höckel stammenden Schulreformer Bernard Heinrich Overberg, gehöre wie die Kindertagesstätte zu den unverzichtbaren Einrichtungen der Kommune, „die für die Zukunft stehen“.

Sich stets den Anforderungen der Zeit gestellt

Gemeinsam hätten es Leitung, Kollegium, Eltern, Rat und Verwaltung immer wieder geschafft, sich den Anforderungen der Zeit zu stellen – nicht nur notwendige Erweiterungen und Modernisierungen vorzunehmen, sondern auch immer auf neue pädagogische Herausforderungen zu reagieren. Als Beispiele nannte Egbert die verlässliche Grundschule und den ab Sommer vorgesehenen Start des Ganztagsangebotes.

Wir wissen um den Wert dieser Schule für die Gemeinde Voltlage.Annette Krone, Leiterin der Overbergschule Voltlage


Heute sei die Schule vielmehr als ein reiner Lernort, dank ihrer Ausstattung sei sie zu einem Treffpunkt für die ganze Gemeinde geworden. „Wünschen wir dieser Schule, dass Lehrer und Gremien, vor allem aber die politischen Entscheider nicht vergessen, dass diese Schule die Zukunft für Voltlage ist“, sagte Egbert. Bei Schulleiterin Annette Krone und ihrem Team musste er keine Überzeugungsarbeit leisten. „Wir wissen um den Wert dieser Schule für die Gemeinde Voltlage“, bedankte sie sich für diese wertschätzende Auszeichnung bei der Gemeinde, aber auch bei allen Beteiligten, „die uns zur Seite stehen“. 

Bürgermeister überreicht Urkunde

Die Urkunde, die Bürgermeister Norbert Trame überreichte, hat folgenden Wortlaut: "In Anerkennung und Würdigung für die erfolgreiche Bildungsarbeit mit ihren besonderen Inhalten und prägenden pädagogischen Konzepten zum Wohle unserer Kinder ehren wir die Overbergschule Voltlage. Damit verbunden gilt unser Dank allen dort tätigen Lehrerinnen und Lehrern und dem gesamten Team der Overbergschule. Die Overbergschule hat sich in den 60 Jahren ihres Wirkens in hervorragender Weise in unserer Gemeinde verdient gemacht. Daher spreche ich der Overbergschule Voltlage den Dank von Rat, Verwaltung und den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Voltlage und zugleich deren Glückwunsch aus." Bei der Urkunde blieb es aber nicht, zusätzlich sagte Trame zu, dass die Gemeinde der Schule noch eine Bank und einen Tisch für das Außengelände spendieren werde. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN