Generalversammlung Silke Thünker gibt im Musikzug Merzen weiter den Ton an

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Neuenkirchen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Führungsteam des Musikzuges Merzen um Vorsitzende Silke Thünker (rechts): Madita Küthe, Katharina Schröder, Annette Hagedorn, Amelie Mohs, Christian Middendorf, Jonas Bokeloh und Marina Behrens (von links). Foto: Musikzug MerzenDas Führungsteam des Musikzuges Merzen um Vorsitzende Silke Thünker (rechts): Madita Küthe, Katharina Schröder, Annette Hagedorn, Amelie Mohs, Christian Middendorf, Jonas Bokeloh und Marina Behrens (von links). Foto: Musikzug Merzen

Merzen. Die Auftritte für das kommende Jahr, ein Rückblick und Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung des Musikzuges Merzen.

Silke Thünker bleibt nach dem Willen der Mitglieder weiterhin 1. Vorsitzende des Musikzuges Merzen. Zur 2. Vorsitzenden bestimmten sie Madita Küthe. Katharina Schröder ist nach einjähriger Pause als Schriftführerin wieder dabei, sie löst Annette Hagedorn ab, die den Vorstand viele Jahre in unterschiedlichen Aufgaben unterstützt hat. Neu dabei ist auch als Jugendwartin Amelie Moh, sie übernimmt die Aufgabe von Annabel Sadzio. Der Führungsriege gehören weiter an: Christian Middendorf (Kassierer), Musikalische Leitung: Marina Behrens, stellvertretender Jugendwart ist Jonas Bokeloh.

Spaß kommt neben den Auftritten nicht zu kurz

Zuvor hatte Silke Thünker einen Rückblick auf die vergangene Saison präsentiert. Sie bedankte sich bei allen aktiven Mitgliedern für ihre Leistungen und ihre Unterstützung, zum Beispiel bei den vielen Schützenfesten, auch beim Erntedankumzug in Neuenkirchen waren die Merzener Musiker dabei. „Neben den offiziellen Auftritten ist natürlich auch die Freizeit wichtig für die Gemeinschaft“, sagte die Vorsitzende. Somit sei nicht nur das Übungswochenende am Jahresanfang, sondern auch das Schlittschuhlaufen, die Ferienspaßaktion und die Weihnachtsfeier ein großer Erfolg gewesen. Ein großer Dank gelte auch den Eltern, die den Verein wieder tatkräftig unterstützt hätten.

Übungswochenende in Lingen geplant

Ein Blick auf das Jahr 2019: Nach den Worten von Silke Thünker ist ein Übungswochenende in Lingen geplant. Außerdem warten die Jubelschützenfeste in Ost- und Westeroden und Höckel auf den Musikzug Merzen. „Ich hoffe, dass wir uns auch dort weiterhin so gut präsentieren“, sagte sie. Aber auch die Freizeit werde durch den Festausschuss nicht zu kurz kommen.

Musiker sind jederzeit gerne gesehen. Interessierte sind zu den Proben dienstags ab 18.30 Uhr in der Grundschule eingeladen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN