Familienfreundlicherer Service Bürgerbüro Neuenkirchen bald auch am Samstag geöffnet?

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Neuenkirchen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Familienfreundliche Öffnungszeiten auch am Samstag, fordert die SPD der Samtgemeinde Neuenkirchen für das Neuenkirchener Rathaus. Foto: SPDFamilienfreundliche Öffnungszeiten auch am Samstag, fordert die SPD der Samtgemeinde Neuenkirchen für das Neuenkirchener Rathaus. Foto: SPD

Neuenkirchen. Für mehr Familienfreundlichkeit strebt die SPD der Samtgemeinde Neuenkirchen eine Öffnung des Bürgerbüros im Rathaus an mindestens einem Samstag im Monat an. Derzeit wird in der Servicestelle nur werktags gearbeitet.

Wer kennt es nicht: Der Urlaub ist gebucht, aber der Blick auf den Reisepass verheißt nichts Gutes, denn dieser läuft bald ab. Also ab ins Bürgerbüro und einen neuen Reisepass beantragen. Doch da fangen die ersten Unannehmlichkeiten für Bürger in der Samtgemeinde Neuenkirchen schon an.

„Denn im Gegensatz zu den Bürgerbüros in den Nachbarkommunen (Fürstenau jeden zweiten Samstag im Monat 9.30 bis 11.30 Uhr, Bersenbrück jeden ersten Samstag im Monat 10 bis 12 Uhr, Quakenbrück jeden ersten Samstag im Monat 10 bis 12 Uhr, Bramsche jeden Samstag von 10 bis 12 Uhr) hat das Bürgerbüro Neuenkirchen nur von Montag bis Freitag und nicht an einem Samstag geöffnet“, erläutert der Vorsitzende der SPD-Samtgemeinderatsfraktion Daniel Schweer den Antrag, der zur nächsten Sitzung des Neuenkirchener Samtgemeinderats gestellt werden soll.

Die Nachbargemeinden machen es vor...

Nach dem Willen der SPD soll die Verwaltung beauftragt werden, die Arbeitszeiten im und die Öffnungszeiten des Rathauses so umzugestalten, dass mindestens einmal monatlich eine Öffnung des Bürgerbüros am Samstag ermöglicht wird. „Die derzeitigen Öffnungszeiten, Montag bis Mittwoch von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr sowie Freitag von 8 bis 12 Uhr haben sich vor allem, was die Servicedienstleistungen des Bürgerbüros angeht, mittlerweile überholt“, so Schweer weiter. Eine Samstagsöffnung des Bürgerbüros befürwortet auch die Merzener Ratsfrau Tanja Dieckhoff. „Ein Besuch im Bürgerbüro ist vor allem für Familien, in denen beide Elternteile voll berufstätig sind, derzeit schwer zu organisieren.“ Eine Öffnung am Samstag wäre hier nur konsequent familienfreundlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN