Start am Donnerstag Modegeschäft „Forelle beiseite“ eröffnet in Neuenkirchen

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Neuenkirchen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Team von „Forelle beiseite“  Andrea Klok, Nicole Bruns und Andrea Schulz (von links). Foto: Peter SelterDas Team von „Forelle beiseite“ Andrea Klok, Nicole Bruns und Andrea Schulz (von links). Foto: Peter Selter

Neuenkirchen Mit neuen Farben und Ideen möchte Andrea Schulz ihre Kunden begeistern. Am Donnerstag eröffnet sie im Einkaufzentrum an der Bramscher Straße in Neuenkirchen ihre erste Filiale „Forelle beiseite“, in der es Mode, Schmuck, Accessoires und Wohndekoration zu kaufen gibt.

„Packend und nicht blass und farblos“ werde das Angebot in ihrer Filiale sein, betont Andrea Schulz. Und das fange bereits beim Namen an. „Forelle beiseite“ sei ein Fantasiename, der sich als Redewendung im Handel unter Geschäftspartnern etabliert habe, so die Kauffrau aus Ankum, die seit Jahren im Großhandel ihres Lebenspartners Georg Dobelmann, der Expo-Börse mitwirkt.

Platz auf 120 Quadratmetern

In dem gut 120 Quadratmeter großen Ladengeschäft am Neuenkirchener Ortsausgang gibt es künftig Mode für Damen und Herren, Schmuck, Tücher, Schals, Gürtel, Taschen und Wohndekoration. Wie das Angebot aussehen wird, davon können sich Kunden bereits im See- und Sporthotel in Ankum einen Überblick verschaffen. Seit der Neueröffnung des Hauses betreibt Andrea Schulz in der Hotellobby bereits eine Boutique. Die Rückmeldungen und der immer größer werdende Kundenstamm habe sie zu der Entscheidung bewogen, jetzt ihre erste Filiale zu eröffnen, so die Inhaberin.

Gegen den Online-Trend

Die Neueröffnung in Neuenkirchen ist auch eine Entscheidung gegen einen allgemeinen Trend. So hat beispielsweise das Kölner Handelsforschungsinstitut EHI jüngst bestätigt, dass die Verlagerung der Umsätze im Textilhandel in Richtung Online immer stärker und der Druck auf Boutiquen und Modehäuser noch zunehmen werde. Um dem standzuhalten, müssten sich Fachhändler anstrengen und den Kunden Leistungen anbieten, die nicht im Internet kopiert werden könnten.

Das hat Andrea Schulz im Blick. „Die Vergleichbarkeit der Artikel im Internet ist sehr groß, das ist für viele Online-Händler schon ein Vorteil“. Aber genau an der Stelle möchte die Kauffrau aus Ankum zeigen, dass es auch anders geht. In ihrer Filiale warte ein Einkaufserlebnis auf die Kunden. „In Ruhe gucken und stöbern“ ist ausdrücklich wünscht“, so Andrea Schulz.

Zur Eröffnung 20 Prozent Rabatt

Ausgefallen und stylisch seien die Artikel, die sie jetzt zusammen mit ihrem Team – Nicole Bruns und Andrea Klok – zu kleinen Preisen anbietet, betont Andrea Schulz. Dafür würden auch ihre regelmäßigen Einkaufsfahrten beispielsweise zu den großen Modehäusern im In- und Ausland sorgen. Zusätzlich seien auch immer wieder Markenartikel zu Sonderpreisen im Angebot.

An drei Tagen in der Woche hat „Forelle beiseite“ künftig geöffnet: Donnerstags und freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr. An diesem Donnerstag um 10 Uhr findet die Eröffnung statt. Für die Kunden gibt es dann einen Eröffnungsrabatt von 20 Prozent auf das gesamte Sortiment im Geschäft.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN