Pflanzaktion mit WBV Voltlage Höckeler Jäger leisten Beitrag zur Artenvielfalt

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Neuenkirchen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für ihr Engagement dankte Hans Nöring vom Wasser und Bodenverband Voltlage (Sechster von links) den Höckeler Jägern. Foto: JägerschaftFür ihr Engagement dankte Hans Nöring vom Wasser und Bodenverband Voltlage (Sechster von links) den Höckeler Jägern. Foto: Jägerschaft

Voltlage. In Höckel haben die Jäger gerne die Bepflanzung einer Fläche von gut 20 Ar für den Wasser- und Bodenverband übernommen.

Bei der Aufforstung wurden mehr als 1000 Büsche und Bäume per Hand gepflanzt. Alle Beteiligten hoffen, dass die Pflanzen gut wachsen und gedeihen und dem Wild zukünftig Schutz und Nahrung bieten.

Gewissenhafte Hege und Pflege

Gewissenhafte Hege und Pflege heißt in der Tat nicht nur nachhaltiges Erlegen und Abschöpfen natürlicher Ressourcen im Sinne eines gesunden und ausgeglichenen Wildtierbestandes, so die Jäger. Das Anlegen von Hecken, Remisen, Wildäckern, Nisthilfen, Dickungen, Brachflächen oder Teichen sei nicht nur als Lebensgrundlage verbessernde Maßnahme für das jagdbare Wild gedacht, sondern für alle frei lebenden Tiere. „So tragen diese Maßnahmen zur Förderung der Artenvielfalt bei oder helfen sogar bei der Wiederansiedlung bereits verschwundener Arten“, heißt es in einer Mitteilung der Jägerschaft.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN