Private Feuer sind verboten Osterfeuer bis zum 16. März bei den Samtgemeinden anmelden

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Neuenkirchen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bis zum 16. März müssen die Osterfeuer bei den Samtgemeinden Artland, Bersenbrück, Fürstenau und Neuenkirchen angemeldet werden. Foto: Samtgemeinde BersenbrückBis zum 16. März müssen die Osterfeuer bei den Samtgemeinden Artland, Bersenbrück, Fürstenau und Neuenkirchen angemeldet werden. Foto: Samtgemeinde Bersenbrück

Altkreis Bersenbrück. Die Ordnungsämter der Samtgemeinden Bersenbrück, Artland, Fürstenau und Neuenkirchen weisen darauf hin, dass beim Abbrennen von Osterfeuern rechtliche Regelungen unbedingt zu beachten sind. So ist die rechtzeitige, schriftliche Anzeige der geplanten Traditionsfeuer mit öffentlichem Charakter von besonderer Bedeutung.

In den vier Samtgemeinden ist das Abbrennen von Osterfeuern in Bersenbrück sowohl am Ostersamstag als auch am Ostersonntag von 18 bis 24 Uhr erlaubt, in Fürstenau an den gleichen Tagen, allerdings von 17 bis 23 Uhr, im Artland Ostersonntag und Ostermontag zu gleichen Zeiten, in Neuenkirchen am Ostersamstag, Ostersonntag und Ostermontag.

Osterfeuer dienen der Brauchtumspflege und sind grundsätzlich dadurch gekennzeichnet, dass eine in der Ortsgemeinschaft verankerte Organisation, eine Glaubensgemeinschaft oder auch andere, größeren Gemeinschaften im Rahmen der Brauchtumspflege das Osterfeuer ausrichtet und das Feuer als öffentliche Veranstaltung für jedermann zugänglich ist.

Daher werden die Ordnungsämter der Samtgemeinden konsequent auf die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen achten.Private Osterfeuer sind nicht erlaubt. Alle Osterfeuer müssen bis spätestens 16. März in den Rathäusern der vier Samtgemeinden schriftlich angezeigt werden.

Anzeigevordrucke liegen in allen Rathäusern der Mitgliedsgemeinden aus und sind auch im Internet abrufbar. Bei der schriftlichen Anzeige werden Angaben über die für das Osterfeuer verantwortliche Person, die genaue Lage des Osterfeuers, Umfang des Brennmaterials und Abstände zu Gebäuden oder Straßen abgefragt. Die Samtgemeinden werden vor dem Osterfest eine Liste aller angezeigten und den Regelungen entsprechenden Osterfeuer veröffentlichen.

Kostenlos Grünabfall bei der Awigo entsorgen

Auf eine kostenlose und vor allem umweltschonende Variante zur Entsorgung von Grünabfall aus dem heimischen Garten weist die Awigo hin: Bis zum Karsamstag können auf den Grünabfallsammelplätzen der Awigo Grünabfälle kostenlos abgegeben werden. Die vier Samtgemeinden bitten darum, dieses Angebot zu nutzen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN