Josef Stagge nun Ehrenvorsitzender Hermann-Josef Ahrens führt Sozialverband Voltlage

Von Nicole Diekmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Neuenkirchen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wechsel: Hermann-Josef Ahrens (Zweiter von links) ist neuer Vorsitzender des Sozialverbands Voltlage. Unser Bild zeigt ihn mit den geehrten Mitgliedern und den Gästen der Veranstaltung. Foto: Nicole DiekmannWechsel: Hermann-Josef Ahrens (Zweiter von links) ist neuer Vorsitzender des Sozialverbands Voltlage. Unser Bild zeigt ihn mit den geehrten Mitgliedern und den Gästen der Veranstaltung. Foto: Nicole Diekmann

nid Voltlage. Die Voltlager Ortsgruppe des Sozialverbandes Deutschland hat einen neuen Vorsitzenden: Hermann-Josef Ahrens trat die Nachfolge von Josef Stagge an, der nach sieben Jahren sein Amt zur Verfügung stellte. Einstimmig ernannten ihn die Mitglieder zu Ehrenvorsitzenden.

Die Generalversammlung am Freitagabend leitete Josef Stagge aber noch ein letztes Mal. Er erinnerte an die Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Als besonderes Highlight bezeichnete er die die vom Landesverband Niedersachsen konzipierte Ausstellung „100 Jahre SoVD. 100 Jahre Solidarität“, die Anfang Juli 2017 auch für einige Tage im Gemeindehaus Voltlage zu sehen gewesen sei. Bei den anstehenden Vorstandswahlen bestimmten die Mitglieder Hermann-Josef Ahrens zum neuen Vorsitzenden des Sozialverbandes Deutschland in Voltlage. Ihm steht ein Vorstand zur Seite, dem Alois Lohbeck (2. Vorsitzender), Gregor Büscher (Kassierer), Hugo Hassig (stellvertretender Kassierer), Magret Brink (Schriftführerin), Ingrid Depeweg, Wilma Töben (Frauenbeauftragte), Helmut Meyer, Alfons Gerfeller, Karl Hemmelgarn (Revisoren) angehören.

Positive Mitgliederentwicklung im Kreisverband

Mechthild Wessel als Vertreterin der Gemeinde beschrieb die verschiedenen Tätigkeiten des Sozialverbandes als „wichtige Aufgaben“. Sie überreichte einen Scheck als Unterstützung der Arbeit. Wessel wies auf die Aktion „Kleine Hilfen“ und auf das Programm der Anlaufstelle für Senioren im Overbergheim hin. Günter Eggelmeyer. 2. Vorsitzender des Sozialverbandes Deutschland im Kreis Osnabrück, stellte das Angebot des Sozialverbandes vor. Auch wenn es den Mitgliedern nicht erlaubt sei, rechtliche Auskunft zu geben, so könnten sie trotzdem als Ansprechpartner die richtigen Wege aufzeigen. In diesem Zusammenhang verdeutlichte er die Wichtigkeit eines Kontaktes vor Ort. Obwohl das Durchschnittsalter – auch in den Vorständen – steige, solle verhindert werden, dass dieser Kontakt verloren gehe. „Insgesamt ist die Entwicklung der Mitgliederzahlen jedoch positiv“, sagte Eggelmeyer. Im Kreisverband Osnabrück gebe es zurzeit insgesamt 51 Ortsverbände mit 9000, etwa 500 mehr als zu Anfang 2017.

Sozialverband Voltlage ehrt Mitglieder

Der Sozialverband Voltlage ehrte langjährige Mitglieder: Hermann Mette gehört der Vereinigung seit 40 Jahren an, Josef Stagge ist seit 20 Jahren Mitglied. Martin Lammers und Hermann-Josef Ahrens ehrte der Sozialverband für ihre zehnjährige Mitgliedschaft, die Vorstandsmitglieder Magret Brink und Gregor Büscher gehören dem SoVD seit fünf Jahren an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN