Bilanz nach vier Jahren 1026 Einsätze für die „Kleinen Hilfen“ in Neuenkirchen

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Neuenkirchen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Neuenkirchen. 1026-mal waren die „Kleinen Hilfen“ in der Samtgemeinde Neuenkirchen seit dem Start vor vier Jahren im Einsatz. Die Nachfrage zeigt: Der Bedarf an dieser Form der Nachbarschaftshilfe ist groß und hilft die Wohn- und Lebensqualität gerade älterer Menschen auf dem Land sichern.

Mit einem Empfang hat sich die Samtgemeinde Neuenkirchen bei den Mitgliedern in den Helferkreisen Merzen, Neuenkirchen und Voltlage bedankt. Als Ehrenamtliche haben sie sich bereit erklärt, älteren und hilfsbedürftigen Menschen bei Bedarf schnell und unkompliziert zur Seite zu stehen, wenn es die Situation erfordert: Als helfende Hände rücken sie Möbel, wechseln Glühbirnen, reinigen die Dachrinne, putzen die Fenster oder übernehmen Fahr- und Begleitdienste. Das Angebot der „Kleinen Hilfen“ dreht sich um diese und andere „Alltäglichkeiten“, die unter dem Begriff Nachbarschaftshilfe laufen und für die eine geringe Aufwandsentschädigung zu zahlen ist. Als Konkurrenz zu Dienstleistern oder Handwerksbetrieben ist das seit dem 1. November 2013 bestehende Angebot nicht zu sehen.

Teil einer Unterstützungs- und Versorgungskette

Leitmotiv allen Handels ist, dass jeder Einwohner so lange wie möglich in seinen eigenen vier Wänden leben kann. Ein wichtiges Glied in dieser Unterstützungs- und Versorgungskette, die im Modellprojekt „Wohnen mit Zukunft“ vor sechs Jahren in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Osnabrück entwickelt worden ist, sind die Nachbarschaftshilfen. Es gibt weitere Angebote wie ambulante Pflege, barrierefreies und betreutes Wohnen.

822 Hilfen und 204 Besuchsdienste seit 1. November 2013

822-mal waren die „Kleinen Hilfen“ in den drei Gemeinden seit dem Start im Einsatz, dazu kommen weitere 204 Besuchsdienste. Umgerechnet bedeutet dies, dass an jedem Tag eine ehrenamtliche Hilfeleistung nachgefragt wurde, wie Uwe Hummert vom Büro für Jugend, Ehrenamt und Senioren in der Zusammenkunft berichtete. Und für Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay sind es die ehrenamtlich Tätigen, ohne deren „großes Engagement“ der Bereich Wohnen mit Zukunft in den Außenstellen, bei den „Kleinen Hilfen“ und auch beim Telefondienst überhaupt nicht zu leisten seien. „Das Projekt ist ein großer Erfolg“, sagte sie.

Anlaufstellen mit 98 Veranstaltungen

Nachgefragt werden nicht nur die Nachbarschafthilfen, wie Hummert berichtete, sondern auch die Angebote in den drei Anlaufstellen. 98 Veranstaltungen habe es seit dem Start gegeben – von Kaffee-, Spiel-, Sing- und Klönnachmittagen bis hin zu Ausflügen und Firmenbesuchen. Auch die neue Busverbindung nach Bramsche testeten die Senioren, um zum Einkaufen, Kaffeetrinken und Bummeln in die Nachbarstadt zu fahren. Zur Erinnerung: Seit August 2017 verbindet die Buslinie 610 zwischen Fürstenau und Osnabrück dank veränderter Routenführung im Stundentakt auch die Gemeinden Merzen, Neuenkirchen und Voltlage miteinander. Die Gemeinde Voltlage hatte bis dahin keinen verlässlichen Anschluss an den öffentlichen Personennahverkehr.

Verein „Triebwerk“ unterstützt Helferkreise

Unterstützt werden die „Kleinen Hilfen“ vom Verein für Engagement und Gemeinschaft (EuG), der seit dem vergangenen Jahr die griffigere Bezeichnung „ Triebwerk – Engagement und Gemeinschaft in der Samtgemeinde Neuenkirchen“ nennt. Der stellt den Helfern auch das neue behindertengerechte Auto zur Verfügung, das dem Verein im vergangenen Sommer gespendet worden ist. Es ermögliche, auch mit körperlich eingeschränkten Menschen Ausflüge zu unternehmen, so Uwe Hummert.


Kontakt zu den „Kleinen Hilfen“

Helferkreis Merzen: Kontakt: Telefon 01 51/14 55 84 21, montags von 10 bis 12 Uhr; mittwochs von 18.30 bis 20 Uhr; freitags von 14 bis 16 Uhr.

Helferkreis Neuenkirchen: Kontakt: Telefon 01 51/14 55 84 22, montags von 16 bis 18 Uhr sowie jeden Freitag von 12 bis 14 Uhr.

Helferkreis Voltlage: Kontakt: Telefon 01 51/14 55 84 23, montags von 16 bis 19 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 Uhr.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN