Land will sich Optionen erhalten Wegen alter Bahnstrecke in Fürstenau: Bebauungspläne ruhen

Auf rot gesetzt: Das Land Niedersachsen hat sich gegen die Bebauungspläne auf einem Grundstück in Fürstenau auf einer ehemaligen Bahnstrecke ausgesprochen. Sie verweist auf das regionale Raumordnungsprogram. Danach sollen die Fläche für mögliche Verkehrsprojekte in der Zukunft erhalten bleiben. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpaAuf rot gesetzt: Das Land Niedersachsen hat sich gegen die Bebauungspläne auf einem Grundstück in Fürstenau auf einer ehemaligen Bahnstrecke ausgesprochen. Sie verweist auf das regionale Raumordnungsprogram. Danach sollen die Fläche für mögliche Verkehrsprojekte in der Zukunft erhalten bleiben. Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Fürstenau. Die Planungen für die Bebauung einer 0,28 Hektar großen Fläche zwischen der Konrad-Adenauer-Straße und der Von-Kettler-Straße in Fürstenau ruhen für unbestimmte Zeit. Der Grund: Das Land möchte die sich dort befindlichen ehemaligen Bahnflächen für mögliche Verkehrsprojekte in der Zukunft erhalten.

Der Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt hatte sich bereits im September mit dem Bebauungsplan „Deichstraße“ – so die offizielle Bezeichnung – befasst. Auf Wunsch des Eigentümers sollte zwecks Bebauung eine Erweiterung des Mischgebietes a

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN