Damit die Kinder gesund sind Klasse-2000-Zertifikat für die Grundschule Schwagstorf

Von Maria Kohrmann-Unfeld

Geschafft: Die Grundschule Schwagstorf hat das Klasse-2000-Zertifikat erhalten. Foto: Maria Kohrmann-UnfeldGeschafft: Die Grundschule Schwagstorf hat das Klasse-2000-Zertifikat erhalten. Foto: Maria Kohrmann-Unfeld

mkun Schwagstorf. Kinder sollen gesund aufwachsen und sich zu starken Persönlichkeiten entwickeln. Um sie dabei zu unterstützen, beteiligt sich die Grundschule Schwagstorf am Gesundheitsprogramm Klasse 2000. Dieses Engagement wurde jetzt mit dem Klasse 2000-Zertifikat ausgezeichnet.

Es war ein schöner Moment, als Monika Barkmann und Conny Prussak vom Förderverein der Grundschule das Zertifikat aus den Händen der Diplom-Oecotrophologin und Gesundheitspädagogin Monika Rahimi entgegen nahmen. Es ist eine Anerkennung für die engagierte Umsetzung eines Präventionsprogramms und belegt, dass die Freude an einer gesunden und aktiven Lebensweise im Alltag der Grundschule Schwagstorf einen hohen Stellenwert hat. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung“, so die Schulleiterin Monika Sander. Sie bedankte sich bei dem Förderverein, der das Programm Klasse 2000 mit 220 Euro pro Klasse im Schuljahr unterstützt, wobei auch die Eltern sich mit zehn Euro jährlich beteiligen. „Ohne Sie wäre es nicht möglich, das Programm durchzuführen“, betonte die Schulleiterin.

„Bravo-Ruf aus 65 Kehlen

In der Eingangshalle der Grundschule Schwagstorf hatte sich die gesamte Schülerschaft mit ihren Lehrkräften versammelt. „Guten Morgen liebe Kinder“, eröffnete Monika Sander die Versammlung. „Es gibt Neuigkeiten, wir sind jetzt Klasse-2000-Schule“, erklärte sie. Spontan stimmen die Kinder ein Loblied an: „Bravo Bravissio“, klingt es aus 65 Kehlen.

Zur Zeit nehmen die Klassen 2, 3 und 4 an dem Unterrichtsprogramm Klasse 2000 zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung teil und erforschen mit der Symbolfigur Klara, was sie selbst tun können, um sich wohlzufühlen.

Auch Tipps für Eltern

Zwei bis drei Mal pro Schuljahr führt Monika Rahimi, Klasse-2000-Gesundheitsförderin, neue Themen in den Unterricht ein, die die Lehrkräfte dann anschließend vertiefen. Spielerisch erfahren die Kinder, wie wichtig es ist, gesund und lecker zu essen, sich regelmäßig zu bewegen und zu entspannen, Probleme und Konflikte gewaltfrei zu lösen, Tabak und Alkohol kritisch zu beurteilen und auch bei Gruppendruck Nein zu sagen. Gesundheitsförderung sei ein zentrales Thema, für das es sich lohne, sich zu engagieren, ist sich das Lehrerkollegium einig.

Vielfältige Methoden, Spiele, die Besuche der Gesundheitsförderin und interessante Materialien begeistern die Kinder. Das Programm läuft integriert im normalen Stundenplan. Zudem erhalten die Eltern regelmäßig Informationen über Klasse 2000 und Tipps für den Familienalltag.

Schulen, die sich für das Programm Klasse 2000 interessieren, können sich an die Gesundheitsförderin Monika Rahimi wenden: www.ernaehrungsberatung-rahimi.de; m.rahimi@osnanet.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN