Alle Infos auf einen Klick Digitaler Terminkalender für die Gemeinde Bippen

Alle Termine auf einen Blick versprechen Helmut Tolsdorf, Almut Rosemeyer und Dietmar Plagge (von links) mit der App für Bippen. Foto: Gesa HustedeAlle Termine auf einen Blick versprechen Helmut Tolsdorf, Almut Rosemeyer und Dietmar Plagge (von links) mit der App für Bippen. Foto: Gesa Hustede

gehu Bippen. Mit der App „In Meinem Ort/Bippen“ möchte die Werbegemeinschaft Bippen in Kooperation mit der Firma 3sam einen großen Schritt in Richtung digitale Mobilität gehen. Termine und Veranstaltungen von Firmen und Vereinen sollen dort auf einen Blick schnell und einfach einsehbar sein. Die Organisatoren hoffen auf eine rege Beteiligung auch in den umliegenden Orten, sodass in Zukunft einem gemeinsamen Informationsaustausch nichts mehr im Weg steht.

In dieser Woche fanden sich Vereinsvorstände, Gewerbetreibende und Mitglieder der Werbegemeinschaften Bippen und den umliegenden Gemeinden im Maiburger Hof zusammen, um sich eine Meinung über die angekündigte Bippen-App zu bilden. Zunächst begrüßte Bürgermeister Helmut Tolsdorf die Zuhörer, bevor Dietmar Plagge von der Werbegemeinschaft mithilfe einer Präsentation erläuterte, warum eine App heutzutage so wichtig ist. Dabei verwies er vor allem auf den digitalen Zeitwandel. Ziel der App sei es, alle Veranstaltungen und Termine für Bippen auf einen Blick schnell und einfach darzustellen. Dies sorge für mehr Besucher, eine bessere Planbarkeit sowie die einfache Möglichkeit für alle Vereine und Firmen, ihre Termine online zu veröffentlichen.

Termine einfach abgleichen

Auf der bestehenden Bippener Homepage seien zwar auch alle Termine einsehbar, jedoch ist die Darstellung oftmals nicht an die kleineren Displays von Smartphone und Tablet angepasst. Da heute aber fast jeder ein mobiles Gerät besitze, solle eine App her, mit der die Chance gegeben sei, immer aktuell zu bleiben und in direktem Kontakt mit den Benutzern zu stehen. So könnten beispielsweise schnelle Änderungen gemacht und Termine abgeglichen werden.

Ein weiteres Ziel sei es außerdem, den Kunden die Geschäfte vor Ort wieder näherzubringen und damit etwas gegen den Onlinemarkt zu unternehmen, der zunehmend kleinere Geschäfte in den wirtschaftlichen Ruin treibe.

Almut Rosemeyer, Geschäftsführerin der Marketing Firma 3sam aus Löningen, stellte die App „In Meinem Ort / Bippen“ etwas genauer vor. Unter der Rubrik „Treffpunkt“, erscheinen die verschiedenen Veranstaltungen chronologisch geordnet und unter „Schaufenster“, können Gewerbetreibende ihre Anzeigen einstellen. Es können auch weiterführende Links hinzugefügt werden, um auf andere Seiten, beispielsweise die eigene Homepage, zu verweisen. Bei den „Kleinanzeigen“, haben private Nutzer die Möglichkeit anzugeben, was sie suchen oder loswerden wollen, wie zum Beispiel ein nicht mehr genutztes Fahrrad. Die Seite „Wesentliches“ zeige einem Einrichtungen und Anzeigen zu den Themen Hilfe, Arbeit und Wohnen. Die App diene somit zur kurzen Zusammenfassung dessen, was in Bippen so passiere, sagt Almut Rosemeyer.

Hoffen auf weitere Interessenten

Die Geschäftsführerin betonte, dass Bippen hierbei aber nur als Synonym für einen teilnehmenden Ort stehe. Über die Schaltfläche Umkreissuche könne nämlich der Radius erweitert und dadurch auch Veranstaltungen außerhalb von Bippen angezeigt werden – vorausgesetzt die umliegenden Orte nehmen auch an der App teil. „Die weitere Umkreissuche sehe ich als wesentlichen Faktor für die Attraktivität der App“, so Almut Rosemeyer.

Die Veranstalter wollen gerade deshalb auch das Interesse der anderen Gemeinden wecken, dem Beispiel Bippen zu folgen und sich bei der App zu registrieren. „Ich hoffe, die App löst einen Synergieeffekt auf die anderen Gemeinden aus“, sagte Dietmar Plagge zum Abschluss. So könne eine gemeinsame lokale Infoplattform entwickelt werden.

Die App „In Meinem Ort / Bippen“ ist ab dem 2. September kostenlos im App Store und bei Google Play verfügbar. Anmeldungen sowie die Einstellung von Veranstaltungen und Anzeigen sind möglich unter: www.InMeinemOrt.de.


0 Kommentare