50 Feuerwehrleute im Einsatz Bippen: Gestrüpp auf 10000 Quadratmeter abgebrannt

Von Jürgen Schwietert

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

An der Grenze zum Freizeit- und Ferienpark Fürsten Forest ist auf Bippener Gemeindeseite eine Fläche mit Gestrüpp abgebrannt. Foto: Feuerwehr VechtelAn der Grenze zum Freizeit- und Ferienpark Fürsten Forest ist auf Bippener Gemeindeseite eine Fläche mit Gestrüpp abgebrannt. Foto: Feuerwehr Vechtel

Vechtel. Unmittelbar an der Grenze zum Freizeit- und Ferienpark Fürsten Forest ist auf Bippener Gemeindegebiet aus bislang unbekannter Ursache eine 10000 Quadratmeter große Fläche mit Gestrüpp abgebrannt.

Den Feuerwehren aus Vechtel, Ohrtermersch/Ohrte, Bippen sowie Fürstenau gelang es am Mittwochabend mit vereinten Kräften, das Feuer auf einem Privatgelände in der Nähe einer Sandgrube mit Hilfe von mehreren Tanklöschfahrzeugen zu löschen. Aufgrund der günstigen Windlage griffen die Flammen nicht auf den angrenzenden Wald über, wie Einsatzleiter Ortsbrandmeister Rolf Tepe von der Vechteler Wehr mitteilte.

Insgesamt waren 50 Feuerwehrleute im Einsatz. Alarmiert war auch die Grafelder Wehr, die aber nicht mehr eingreifen musste.

Die Feuerwehr wies nach dem Brand noch einmal ausdrücklich daraufhin, dass angesichts der gegenwärtigen Trockenheit eine erhöhte Waldbrandgefahr bestehe. Die Bürger sollten deshalb achtsam sein und beispielsweise keine Zigarettenkippen wegwerfen oder gar Feuer im Wald anzünden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN