Viele Fahrgeschäfte Kirmes 2017 in Fürstenau beginnt am 13. Mai

Von Jürgen Ackmann

Am 13. Mai ist es wieder soweit:In Fürstenau beginnt die Kirmes. Archivfoto: Jürgen SchwietertAm 13. Mai ist es wieder soweit:In Fürstenau beginnt die Kirmes. Archivfoto: Jürgen Schwietert

pm Fürstenau. Es ist wieder Kirmeszeit in Fürstenau: Am Samstag, 13. Mai, 14 Uhr, nehmen die Fahrgeschäfte und Buden ihren Betrieb auf. Um 17 Uhr folgt der traditionelle Fassbieranstich am Pferdemarkt, den Bürgermeister Herbert Gans vornehmen wird. Die Kirmes endet am Montag mit dem Familientag.

In diesem Jahr haben viele Fahrgeschäfte zugesagt, von denen hoffentlich nicht wieder einige – wie 2016 – kurzfristig absagen. Neben den Klassikern wie Autoskooter und der Raupe „Hip-HopExpress“ werden Scheibenwischer und ein Movieworld-Simulator für die Besucher der Kirmes bereitstehen und für einen Adrenalin-Kick sorgen, so die Stadt Fürstenau in einer Mitteilung. Auch für die Kleinen sei mit Hummelflug, Bungee-Trampolin und mehreren Karussells für Spaß gesorgt. Kulinarisch würden Spezialitäten aus vielen Ländern angeboten. Crêpes aus Frankreich, Spezialitäten aus Asien, Churros aus Spanien. Aber auch Pommes, Bratwust und Fisch werden nicht fehlen.

Familientag am Montag

Am Sonntag öffnen die Fahrgeschäfte und Buden ab 14 Uhr. Zudem haben an diesem Tag nachmittags die Fürstenauer Geschäfte in der Zeit von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Der Montag ist in Fürstenau traditionell der Familientag mit Rabattaktionen für jeden, der die Kirmeswerbung aus dem Bersenbrücker Kreisblatt vorlegt. Auch an diesem Tag beginnt die Kirmes um 14 Uhr. Um 16 Uhr findet darüber hinaus eine Vorführung des Zirkus Fantasia der Integrierten Gesamtschule Fürstenau statt. Die Artisten werden vor dem alten Behördenhaus am Pferdemarkt eine Vorstellung für die ganze Familie geben, wie die Organisatoren abschließend mitteilen.