15 Haushalte vorübergehend ohne Wasser Hauptleitung undicht: Wasser strömt bei Fürstenau auf die Straße

Von Nico Buchholz


Fürstenau. Marode Schrauben an einem Schieber haben dazu geführt, dass Wasser aus einer Hauptleitung bei Fürstenau geströmt ist. 15 Haushalte waren deshalb vorübergehend ohne Wasser.

Wie Netzmeister Tobias Dirkes vom Wasserverband Bersenbrück erklärte, strömte das Wasser über eine Straße und dann in einen Bach. „Wir mussten um 16.45 Uhr das Wasser in 15 Haushalten abstellen.“ Gegen 19.45 Uhr drehte der Wasserverband den Hahn für diese Haushalte wieder auf.

Durch das ausströmende Wasser wurde ein Gehweg beschädigt. „Der Weg wurde unterspült“, sagte Dirkes. Die Schäden müssen nun behoben werden.