Stefan Bartling als Begleiter Jugendparlament Fürstenau bekommt Unterstützung

Von Julia Pohl

Das Team des Jugendparlaments (von links, hintere Reihe): Marvin Bruns, Tim Sabelhaus, David Santel, Jakob Santel, Matthias Löning, Thomas Wagner und Stefan Bartling; vordere Reihe: Franziska Beste, Swantje Dunkelmann, Ines Leppich und Lina Kenning. Foto: Julia PohlDas Team des Jugendparlaments (von links, hintere Reihe): Marvin Bruns, Tim Sabelhaus, David Santel, Jakob Santel, Matthias Löning, Thomas Wagner und Stefan Bartling; vordere Reihe: Franziska Beste, Swantje Dunkelmann, Ines Leppich und Lina Kenning. Foto: Julia Pohl

jupo Fürstenau. Das Fürstenauer Jugendparlament hat sich zu seiner ersten offiziellen Sitzung im Fürstenauer Schloss getroffen. Dabei stellte sich auch Fürstenaus neuer Jugendpfleger Stefan Bartling vor.

Die Sitzung war das erste offizielle Treffen des Jugendparlamentes . Ein internes, informelles Treffen unter dem Motto Zukunftstag hatte bereits im Dezember auf dem Kuhlhof in Bippen stattgefunden. Diesen Zukunftstag nutzten die Mitglieder des Jugendparlaments, um Ideen und Ziele für das kommende Jahr festzulegen. Diese Ideen besprach das Jugendparlament jetzt im Sitzungssaal des Fürstenauer Schlosses näher.

Eigene Webseite geplant

So beschlossen die Mitglieder, eine Webseite über das Jugendparlament anzulegen. Hier sollen sich Interessierte dann in Zukunft Bildergalerien ansehen oder sich über die sogenannte Fördermatrix informieren können. Mithilfe der Fördermatrix entscheidet das Jugendparlament, welche Projekte mit Fördergeldern unterstützt werden sollen. Auf der Webseite soll dann der Vorgang solcher Entscheidungen für Interessierte transparent gemacht werden. Außerdem unterstütze eine Webseite ein seriöses Auftreten des Jugendparlamentes. Zurzeit informiert nur die Facebook-Seite des Jugendparlamentes über Aktuelles.

Kartfahren im Fürsten Forest

Für die Osterferien ist in Zusammenarbeit mit dem Kuhlhoff ein Kart-Fahr-Nachmittag geplant. Am 19. April können interessierte 15- bis 19-Jährige im Fürsten Forest für fünf Euro zwei Stunden lang Kart fahren. An diesem Rabatt-Angebot des Fürsten Forest werden 16 Jugendliche teilnehmen können. Außerdem plant das Parlament, einen festlichen Ball inklusive Preisverlosung zu veranstalten. Neue Infoflyer sollen gedruckt und die teilweise veraltete Satzung überarbeitet werden. In der Sitzung wurde zudem über einen Antrag der Freien Jugend Gruppe (FJG) Hollenstede abgestimmt. Diese plant eine Fahrt in die Eishalle Osnabrück und bittet um Bezuschussung. Nach einer engagierten Diskussion wurde dem Antrag einstimmig zugestimmt.

Jugendpfleger ab jetzt mit dabei

Ab dem ersten März wird Jugendpfleger Stefan Bartling für die Gemeinde Fürstenau arbeiten und ab sofort das Jugendparlament begleiten. Am kommenden Sonntag trifft sich das Jugendparlament mit der Jungen Union Artland und den Jungsozialisten Quakenbrück.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN