zuletzt aktualisiert vor

„Kornfetti“ für Holi-Party Fürstenauer Gomer mit „Mach Dich Bunt“ in der „Höhle der Löwen“

Alexander Gomer aus Fürstenau will mit seiner Firma „Mach Dich Bunt“ durchstarten. In der Höhle der Löwen 2016 stellt Gomer das Produkt „Kornfetti“ vor. Foto: Mach dich bunt GmbHAlexander Gomer aus Fürstenau will mit seiner Firma „Mach Dich Bunt“ durchstarten. In der Höhle der Löwen 2016 stellt Gomer das Produkt „Kornfetti“ vor. Foto: Mach dich bunt GmbH

Fürstenau. Alexander Gomer aus Fürstenau ist am Dienstag, 27. September 2016, bei Vox in der Sendung „Die Höhle der Löwen“ zu Gast. Dort wird er sein Unternehmen „Mach Dich Bunt“ und das neue Produkt „Kornfetti“ vorstellen: buntes Pulver für die beliebten Holi-Festivals.

Nachdem der 27-Jährige bereits einen Brandschutztechnikvertrieb sowie die Firma „Soundkompass“ geleitet hatte, wurde er auf das „Holi-Pulver“ aufmerksam. Zusammen mit einem Osnabrücker Studenten gründete er das Unternehmen „Mach dich bunt GmbH“, um das bunte Puder unter dem Namen „Mikrokonfetti“ industriell herzustellen. Es besteht aus Reismehl und Lebensmittelfarbe. Darüber hinaus ist es abbaubar, wasserlöslich und auch staubexplosionssicher – wichtige Aspekte für jedes Holi-Festival. (Größter Löwen-Deal aller Zeiten? Die Drei-Millionen-Wette und alle anderen Pitches aus der aktuellen „Höhle der Löwen“)

Holi-Pulver biologisch abbaubar und wasserlöslich

Doch Alexander Gomer merkte bald, dass seine Verkaufsidee nur für die Festivalsaison, also für den Sommer, geeignet ist. Daraufhin entwickelte er die Alternative „Kornfetti“ , die ebenfalls biologisch abbaubar und wasserlöslich ist. „Kornfetti“ könne auch in Räumen für Feiern eingesetzt werden – ob im Kindergarten, in der Schule oder bei Geburtstagspartys, so der gelernte Speditionskaufmann. Es gibt es in Tüten verpackt oder auch in Kissen gefüllt für sein Lizenzsystem „The Pillow Fight“ (Kissenschlacht-Party).

Weiterer Schub für die „Mach dich bunt“

Bei einer Spielwarenmesse in Nürnberg hinterließ dann „Sony Pictures“ die Kontaktdaten am Stand von Alexander Gomer. Der meldete sich daraufhin beim Fernsehsender Vox. Wenige Tage später sei er dann bereits zum Drehtermin nach Köln eingeladen worden, so Alexander Gomer. Nach diesem Termin sei er aber immer noch nicht sicher gewesen, ob sein Beitrag tatsächlich ausgestrahlt werden würde. Nur die Hälfte der Produktionen gingen tatsächlich über den Sender.

Und natürlich: Von seinem Auftritt verspricht sich Alexander Gomer einen weiteren Schub für seine Unternehmungen. (Auch neu in der „Höhle der Löwen“: Frooggies – der Obstsnack für die Zombie-Apokalypse)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN