1500 Euro Schaden Feuerwehr löscht Stoppelfeldbrand in Schwagstorf

Von Jürgen Schwietert

Den Stoppelfeldbrand hatten die Feuerwehrleute schnell im Griff. Foto: Erika SchwietertDen Stoppelfeldbrand hatten die Feuerwehrleute schnell im Griff. Foto: Erika Schwietert

Schwagstorf. Auf einem Stoppelfeld in Schwagstorf-Kellinghausen ist am Sonntag Gerstenstroh in Brand geraten. Begünstigt vom starken Wind, breitete sich der Brand auf eine Fläche von zehn Hektar aus.

Der Landwirt entdeckte den Brand, als er das am Vortag feucht gewordene Stroh wenden und später pressen wollte. Zum Einsatz rückten die Feuerwehren aus Schwagstorf, Fürstenau, Bippen und Merzen mit acht Fahrzeugen aus. Die Besatzungen der Tanklöschfahrzeuge hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Sie verhinderten auch eine Ausbreitung auf den angrenzenden Wald, konnten aber bei der unpassenden Windrichtung kein Stroh mehr retten.

Die Schadenshöhe dürfte nach Angabe der Polizei Bersenbrück bei etwa 1500 Euro liegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN