Fahndung der Polizei Schießerei in Fürstenau: Täter noch auf der Flucht

Hinter diesem Tor kam es in der Nacht zu Ostermontag zu einer Schießerei. Foto: Jürgen SchwietertHinter diesem Tor kam es in der Nacht zu Ostermontag zu einer Schießerei. Foto: Jürgen Schwietert 

Fürstenau. Der Mann, der mit einem Komplizen in einem Bordell in Fürstenau zwei Menschen angeschossen hat, ist weiter auf der Flucht. Die Polizei geht aber davon aus, den Täter ermitteln zu können, wie ein Sprecher am Dienstagnachmittag berichtete.

Wie berichtet, hatten die beiden mit Sturmhauben maskierten Männer in der Nacht zu Ostersonntag um 1.53 das Bordell betreten und auf Kunden und Angestellte geschossen. Zwei Personen wurden getroffen. Einen der beiden Täter, konnten die Polizei vor Ort festnehmen, der andere Täter flüchtete.

Die Polizei geht ebenso wie die Kommune von einem Raubüberfall aus. Wie die Allgemeinde Stellvertreterin des Samtgemeindebürgermeisters, Elisabeth Moormann, erklärte, sehe die Verwaltung die Tat in einer Reihe mit Raubüberfällen auf Tankstellen in Schwagstorf und Fürstenau in jüngerer Zeit. Weiterhin betonte Elisabeth Moormann, dass Fürstenau laut Kriminalstatistik bei den verübten Straftaten deutlich unter dem Schnitt im Land Niedersachsen liege. Eine Gefährdung der Sicherheit gebe es nicht.


0 Kommentare