zuletzt aktualisiert vor

Wikinger im Fürsten Forest Strong Viking 2016: Hindernislauf in Fürstenau am Samstag


Fürstenau. Über Hindernisse und durch Matsch rennen, kriechen und klettern die Wikinger am Samstag, 5. März, beim Strong Viking durch den Fürsten Forest. Bislang nehmen rund 2500 Läufer teil, doch die Anmeldungen laufen noch, sagt Jan Ruch, Marketingmanager Deutschland.

„Die Mud Edition ist extrem schlammbasiert“, so drückt sich Jan Ruch aus. Für die Teilnehmer heißt das nichts anderes, als dass sie sich durch Haufen von Matsch und Schlamm kämpfen müssen. Es geht kriechend durch Mud Crawls und kletternd über Berge aus Schlamm. Die Läufer können sich entscheiden, ob sie sich zutrauen, die lange Strecke mit 19 Kilometern zu meistern oder ob sie klein anfangen mit 7,13 Kilometern. Beide Parcours haben es in sich, verrät Marketingmanager Jan Ruch. Die 19 Kilometer enden mit dem Hindernis Varjagen Saga. „Das ist eines der größten Hindernisse des Laufes und es ist komplett neu“, sagt Jan Ruch. Besonders viel Kraft sei notwendig um die Varjagen Saga zu überwinden. Zwei Mauern, ein Netz, eine Hangelleiter, Ringe und Stäbe müssen die Teilnehmer in der Zielgerade schaffen. Über Berge aus Schlamm führt es die Läufer des kürzeren Weges zum Ende hin.

Wikingerblut in den Adern?

Bereits zum zweiten Mal findet der Lauf im Fürsten Forest in Fürstenau statt. Das Offroad-Gelände bietet viele Möglichkeiten, freuen sich die holländischen Veranstalter. Den Wald, die freien Flächen und das komplette Gelände werden sie mit einbinden.

Es wird jetzt weniger Wasserhindernisse geben. Es sei zu kalt für das Eiswasser-Tauchbecken und auch die Riesenrutsche können sie Anfang März nicht aufbauen, erklärt Jan Ruch. Die Läufer hätten keine Chance wieder zu trocknen, das sei ein Gesundheitsrisiko dem die Veranstalter aus dem Weg gehen wollen.

Insgesamt 19 Hindernisse müssen die 7,13 Kilometer-Läufer meistern und ganze 36 bietet die lange Strecke.

Weniger als Wettbewerb denn als Herausforderung sehen die Veranstalter den Lauf. Viele der Aufgaben seien nur im Team zu schaffen. Pate für die Veranstaltung stehen die Wikinger. Als „unzerstörbar und abenteuerlustig“ beschreibt die Homepage www.strongviking.com den Wikinger. „Fließt das Wikinger-Blut auch durch deine Adern?“, fragen sie weiter. Wer das testen möchten, kann sich noch online anmelden und sich den Hindernissen stellen.


0 Kommentare