Noch Restkarten erhältlich Fürstenauer feiern Oktoberfest

Von


pm Fürstenau. Am 3. Oktober findet in der Reithalle in Fürstenau zum siebten Mal das Oktoberfest statt. Ausrichter dieser Veranstaltung in Fürstenau ist in diesem Jahr erstmalig die Avantgarde des Bürgerschützenvereins.

„Sonst bleibt aber alles beim Gewohnten und Bewährten“, wie Sven Selker, Hauptmann der Avantgarde, versichert. Für gute Laune und Musik sorge ebenfalls erstmals der Sound-Äxpress der Antener Blaskapelle. Mit ihren sehens- und hörenswerten Showeinlagen werde dem Publikum ordentlich eingeheizt. Oktoberfest-Stimmung sei garantiert, so die Organisatoren. (Tatort Oktoberfest: die schlimmsten und schrägsten Verbrechen von der Münchner Wiesn 2015)

Zur besseren Planung dieser Veranstaltung können die Eintrittskarten ausschließlich im Vorverkauf bei der Volksbank und dem Schreibwarengeschäft Weitzel in Fürstenau zum Preis von acht Euro erworben werden. Die Erlöse werden wie in jedem Jahr für ein gemeinnütziges Projek t im Ort gespendet.

Einlass in die Reithalle ist am 3. Oktober ab 19 Uhr. Um 20 Uhr beginnt die Veranstaltung dann mit dem traditionellen Fassanstich durch den Fürstenauer Bürgermeister.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN