Frist bis 30. September Fotowettbewerb: So schön ist Fürstenau

Hannelore Howiller aus Fürstenau hat eine eindrucksvolle Impression vom Regenrückhaltebecken am Sellberg eingefangen.Foto: Hannelore HowillerHannelore Howiller aus Fürstenau hat eine eindrucksvolle Impression vom Regenrückhaltebecken am Sellberg eingefangen.Foto: Hannelore Howiller

Fürstenau. Fürstenau ist wunderschön – dort gibt es historische Gebäude und tolle Landschaften. Die Schönheit Fürstenaus den Bürgern und allen Gästen näher zu bringen, hat sich der Stadtmarketingverein, unterstützt von der Werbegemeinschaft, zur Aufgabe gemacht.

Leider liegen aus Sicht der Macher hierfür längst nicht so viele Fotos vor, wie Fürstenau schöne Seiten hat. Der Stadtmarketingverein und die Werbegemeinschaft rufen von daher zu einem Fotowettbewerb auf.

Naturlandschaften und mehr

Dabei ist es egal, ob es sich um historische Gebäude wie das Schloss oder das Hohe Tor, atemberaubende Naturlandschaften im Pottebruch oder in der Heide am Fensterberg, Freizeitaktivitäten auf der Draisine oder dem Geländewagen oder den ganz persönlichen Lieblingsort handelt. So hat Hannelore Howiller aus Fürstenau zum Beispiel eine eindrucksvolle Impression vom Regenrückhaltebecken Sellberg eingefangen.

„Lassen Sie die Öffentlichkeit an Ihren Lieblingsmotiven teilhaben“, so die Veranstalter des Wettbewerbes. Die Fotos sollten möglichst bis 30. September an Thomas Wagener, E-Mail: wagener@fuerstenau.de , gesendet werden.

Preise für die besten Fotos

Die besten Aufnahmen werden im Herbst prämiert und anschließend als Werbung für Fürstenau genutzt. Unter den Einsendern der schönsten Fotos werden verschiedene Preise ausgelobt. Außerdem ist eine Ausstellung im Alten Rathaus angedacht. Stadtmarketingverein Fürstenau und Werbegemeinschaft freuen sich auf interessante Fotos.

Ansprechpartner: Stadtmarketingverein, Claus Beumler (Vorsitzender), Thomas Wagener (Geschäftsführer), Telefon 05901/932027.