Nikolaus brachte Süßigkeiten Weihnachtsmarkt in Bippen litt unter Hagelschauern

Von Jürgen Schwietert

Die Kinder der Maiburggrundschule sangen mehrere Lieder.Foto: Jürgen SchwietertDie Kinder der Maiburggrundschule sangen mehrere Lieder.Foto: Jürgen Schwietert

Bippen.Trotz stürmischer Böen, heftiger Hagelschauer und Gewitter erfreute er sich einer stattlichen Zahl von Besuchern.

„Heute Mittag haben wir kurz überlegt, den Markt abzusagen“, so Dietmar Plagge, Vorsitzender der ausrichtenden Werbegemeinschaft Bippen. „Dann aber wäre alle Mühle mit dem auch neue gestalteten Ambiente des Marktes vergebens gewesen.“ Plagge entbot dem ehemaligen Samtgemeindebürgermeister Peter Selter ebenso ein Willkommen wie dem amtierenden Nachfolger Benno Trütken. Er erinnerte an die neue Turnhalle in Berge und betonte: „Wir brauchen auch eine neue Turnhalle; wir brauchen einen Verbrauchermarkt“. Sein Dank galt allen Mitwirkenden.

Mehrere Fördervereine waren mit ihren Ständen ebenso vertreten wie der Kindergarten, der seine neue CD verkaufte. Die Kinder der Maiburg-Grundschule sangen mehrere Weihnachtslieder; Kinder sagten Gedichte auf. Im Mittelpunkt stand die große Tombola.

Viel Glück hatte Familie Renato Wolter (Bippen). Sie gewann den Hauptpreis in Höhe von 500 Euro in bar. „Wir haben schon drei Preise gewonnen. Und im vergangenen Jahr hatten wir auch Glück“, sagte die Familie und spendete die 500 Euro dem Förderverein Freibad. Weitere Barpreise gewannen Dietholf Kesse (250 Euro und Katharina Kahle (150Euro).

Gebratene Champignons schmeckten ebenso gut wie Glühwein oder heißer Kakao. Nach Einbruch der Dunkelheit sorgte dann der Nikolaus für leckere Süßigkeiten für die Kinder.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN