Karin König löst Willi Günther ab Spielnachmittag für Fürstenauer Senioren geht weiter

Von Jürgen Schwietert

Es geht weiter: Um den Spielnachmittag für Senioren kümmert sich künftig Karin König. Sie übernimmt die Leitung von Willi Günther. Foto: Erika SchwietertEs geht weiter: Um den Spielnachmittag für Senioren kümmert sich künftig Karin König. Sie übernimmt die Leitung von Willi Günther. Foto: Erika Schwietert

Fürstenau. Eine gute Nachricht für Senioren in der Stadt Fürstenau: Einen Spielnachmittag wird es auch künftig geben.

Nachdem es lange so ausgesehen hatte, dass mit dem Ausscheiden des Leiters Willi Günther (rechts) Schluss ist, ist inzwischen mit Karin König eine verantwortliche Person gefunden, die diese für die Teilnehmer sehr wertvolle Arbeit fortsetzen wird. Der Kreis, deren Mitglieder auch gerne gemeinsam singen, besteht seit 30 Jahren. „Ich habe immer die Hilfe einigen Seniorinnen gehabt“, blickt Willi Günther auf eine „schöne und erfüllte Zeit“ zurück. Nach wechselnden Stationen treffen sich die Senioren jetzt alle 14 Tage, jeweils dienstags im Gemeindehaus der Kirchengemeinde St. Georg.

Der Veranstaltungsreigen endet in diesem Jahr am Dienstag, 16. Dezember, ab
14 Uhr mit einer Weihnachtsfeier. Wie Karin König weiter mitteilte, ist das Seniorenbüro im Alten Rathaus in Fürstenau an jedem zweiten und vierten Freitag im Monat von 10 bis 12 Uhr parallel zum Wochenmarkt geöffnet.