Pfadfindertreffen Aus Australien und den USA nach Fürstenau

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Fürstenau. Wiedersehen macht Freude. Dieser Satz birgt viel Wahrheit. Das hat auch die Altpfadfindergilde des Stammes Armin aus Fürstenau in diesen Tagen festgestellt. Beim wöchentlichen Stammtisch im Hotel Stratmann am Marktplatz begrüßte der Sprecher der Altpfadfindergilde, Walter Wiese, gemeinsam mit Helmut Marks die Brüder Werner und Günter Dümmer – aus geografischen Gründen seltene Gäste, aber nicht minder gern gesehen.

Die Brüder stammen aus einer alteingesessenen Fürstenauer Familie. Beide sind allerdings in den 1980er Jahren ausgewandert. Werner Dümmer zog es in die USA. Er lebt jetzt in Portland/Oregon; Günter Dümmer ging nach Australien. Seine Heimatstadt ist jetzt Brisbane/Queensland am Pazifik.

Gemeinsam waren sie einst Mitglieder in der Fürstenauer Pfadfinderschaft des Stammes Armin. Werner Dümmer war sogar 1964/1965 Stammesführer – also gewissermaßen Vereinsvorsitzender; Günter Dümmer wiederum nahm bereits 1962 an der bis heute noch legendären Hollandfahrt unter der Leitung des Pädagogen Axel Klose teil.

Trotz der gewaltigen Entfernungen zur ehemaligen Heimatstadt halten beide immer noch immer Kontakt zu Fürstenau und den Pfadfindern.

Und wenn die beiden schon einmal um diese Jahreszeit in Deutschland sind, dann darf neben dem Stammtischbesuch auch Besuch beim größten Volksfest der Welt – dem Oktoberfest in München – nicht fehlen. Anschließend geht es in die neue Heimat zurück.

Übrigens: Die Mitglieder des Altpfadfinderstammtisches treffen sich immer freitags von 18 bis 20 Uhr im Hotel Stratmann. Ehemalige und Gäste seien stets herzlich willkommen, um über Vergangenes oder Künftiges zu plaudern. Immerhin gibt es den Pfadfinder in Fürstenau seit mehr als 50 Jahren .

Als besonderes Augenmerk ziert ein Gruppenfoto des Stammes Armin vom Pfingstlager in Hesselte – aufgenommen von Manfred Mothsche vom Bersenbrücker Kreisblatt – den Stammtisch. Darauf sind zahlreiche Fürstenauer Jungen und Eltern während des Besuchstages abgelichtet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN