Nach Großbrand im Sägewerk Keinen Hinweis auf Brandursache in Bippen entdeckt

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


jesc Bippen. Die Arbeit des Sachverständigen auf der Brandstelle beim Sägewerk Ortland in Bippen ist beendet, die Brandstelle wieder freigegeben. Hinweise zur Brandursache gibt es keine.

Auf eine vorsätzliche Brandstiftung habe es nach dem Großbrand in der Trocknungshalle, so die Polizei Bersenbrück, keinen Hinweis gegeben. Eine Brandausbruchstelle konnte in dem völlig niedergebrannten Gebäude nicht entdeckt, und von daher eine Ursache bisher nicht ermittelt werden.

Nunmehr laufen die Aufräumarbeiten auf Hochtouren. Die Rückstände werden sortiert und separiert, um anschließend fachgerecht entsorgt zu werden. Der Betrieb in dem Sägewerk läuft weiter. Der Platz wird wieder dringend benötigt. Wie bereits berichtet, beläuft sich die Höhe des Schadens auf etwa eine Million Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN