Rückblick auf die Kindheit Fürstenauer Kandidaten im Porträt: Benno Trütken


Fürstenau/Bippen/Berge. Es gibt wohl nicht sehr viele Menschen in Fürstenau, die Benno Trütken nicht kennen. Sei aus der Arbeit im Stadtjugendring, in der Kirchengemeinde, in der Kommunalpolitik oder einfach nur von Wahlplakaten. Benno Trütken ist Fürstenauer. Durch und durch. Hier sei er aufgewachsen und verwurzelt. Hier fühle sich wohl, sagt er. Nun möchte er am 25. Mai zum Bürgermeister der Samtgemeinde gewählt werden. Bei der vergangenen Wahl vor knapp acht Jahren scheiterte er denkbar knapp am derzeitigen Amtsinhaber Peter Selter.

Nun, der Lebensweg des Bürgermeisterkandidaten Benno Trütken begann nicht wirklich in Fürstenau. Zur Welt kam er im Krankenhaus in Thuine. Wegen seiner Größe sei er keine „leichte Geburt“ gewesen, sagt Benno Trütken augenzwinkernd. Deshalb

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Am 25. Mai wird der neue Bürgermeister der Samtgemeinde Fürstenau gewählt. Kandidaten sind Ann Oldiges (CDU) und Benno Trütken (SPD).. Der bisherige Amtsinhaber – Peter Selter - tritt nicht wieder an.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN