Interview mit Jochen Bohmann Anfang März Spatenstich für neue Berger Turnhalle

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Fürstenau Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Jochen Bohmann (Mitte), hier bei der Vorstellung der Turnhallenpläne mit (von links) Bürgermeister Volker Brandt, Renate Simper, Günther Simper und Samtgemeindebürgermeister Peter Selter. Foto: Christoph Schillingmann/ArchivJochen Bohmann (Mitte), hier bei der Vorstellung der Turnhallenpläne mit (von links) Bürgermeister Volker Brandt, Renate Simper, Günther Simper und Samtgemeindebürgermeister Peter Selter. Foto: Christoph Schillingmann/Archiv

Berge. Die Summe auf dem Spendenkonto für den Bau der neuen Turnhalle in Berge steigt und steigt. Mehr als 130000 Euro sind bisher eingegangen. Unterdessen haben die ersten Bauarbeiten begonnen. Für die Planung und Umsetzung des insgesamt 1,1 Millionen teuren Vorhabens ist der Bauingenieur Jochen Bohmann zuständig. In einem Gespräch erläuterte er den Stand der Dinge. Das Interview im Wortlaut:

Herr Bohmann, die Erdarbeiten für den Bau der Turnhalle haben bereits begonnen. Sind auch die restlichen Arbeiten schon vergeben? Und gibt es bereits Gesamtüberblick über die Kosten?

Wir haben die meisten Hauptgewerke bereits vergeben beziehungsweise dafür konkrete Angebote vorliegen. Fazit: Wir können sagen, dass der geplanten Finanzrahmen von insgesamt 1,1 Millionen Euro gehalten werden kann. Die Kostensicherheit ist also gegeben.

Wann ist offizieller Baubeginn mit Spatenstich?

Wir wollen Angang März loslegen – vorausgesetzt natürlich, dass das Wetter auch mitspielt. Gibt es hier keine Probleme, werden in einigen Wochen die ersten Fundamente gesetzt sein. Auch zwölf Stahlbetonstützen für den Hallenbau sind bereits bestellt. Sie befinden sich in der statischen Prüfung.

Wann wird die neue Halle fertig werden?

Auch das hängt natürlich vom Wetter ab. Aber unser großes Ziel ist klar. Wir wollen den Bau auf jeden Fall noch in diesem Jahr abschließen.

Bisher sind ja gut 30000 Euro an Spenden eingegangen, die für die Innenausstattung der Turnhalle verwendet werden könnten. Wie viel Geld ist notwendig, um alles anschaffen zu können, was gebraucht ist?

Insgesamt benötigen wir etwa 55000 Euro. Dafür könnten eine Lautsprecheranlage, eine Anzeigentafel, Tore, Basketballkörbe und zwei Sitzreihen angeschafft werden. Auch für die Spielfeldmarkierungen wäre dann noch Geld da. Nicht enthalten sind in dieser Summe die Außenanlagen. Aber da lässt sich viel mithilfe des Bauhofes und ehrenamtlichem Engagement machen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN