Baubeginn im Frühjahr geplant Neue Wohnanlage für Senioren in Berge

Von Jürgen Ackmann

Das alte Verwaltungsgebäude am Schienenweg wird bald abgerissen. Etwas zurückgesetzt wird eine Wohnanlage für Senioren entstehen. Foto: ArchivDas alte Verwaltungsgebäude am Schienenweg wird bald abgerissen. Etwas zurückgesetzt wird eine Wohnanlage für Senioren entstehen. Foto: Archiv

Berge. Manche Dinge benötigten etwas länger, um zu reifen. Das trifft auch auf die Pläne für den Bau einer Wohnanlage für Senioren in Berge zu. Bereits Ende 2009 gab es die ersten Überlegungen für so ein Projekt, 2014 nun werden die Handwerker anrücken.

Wie Bürgermeister Volker Brandt am Mittwoch berichtete, plant Investor Stefan Apke aus Grafeld, insgesamt elf seniorengerechte Wohnungen am Schienenweg zu bauen. Hinzu kommt ein Büro für Maria Lübke, die eine Tagespflege für die Bewohner anbieten wird.

Um das Vorhaben realisieren zu können, muss zunächst das ehemalige Verwaltungsgebäude der Gemeinde Berge am Schienenweg abgerissen werden. Etwas zurückversetzt wird anschließend die Wohnanlage für die Senioren entstehen. Dort, wo das Verwaltungsgebäude noch steht, wird ein Parkplatz eingerichtet.

Der Baubeginn ist im Frühjahr geplant. Da zur gleichen Zeit auch die ersten Arbeiten für den Bau der neuen Turnhalle in Berge beginnen sollen, wird der Ort wohl über den Sommer hinweg zu einer Großbaustelle.