Aus Ohrte wird Dalum Bippener Ortsschilder auf Wanderschaft

<em>Dieses Schild</em> steht neuerdings am Ortseingang von Ohrte. Foto: Liesel HoevermannDieses Schild steht neuerdings am Ortseingang von Ohrte. Foto: Liesel Hoevermann

ja/hoe Bippen/Eggermühlen. Verwundert blickten Autofahrer in dieser Woche auf das grüne Ortsschild an der L73 auf dem Weg nach Ohrte. Dort stand „Dalum“. Das aber liegt ganz woanders in der Gemeinde Bippen. „Erdachsenverschiebung? Halluzination? Erneute Gebietsreform?

Was empfiehlt sich angesichts solcher Ratlosigkeit? Richtig. Im Bippener Gemeindebüro anrufen. Die wissen doch bestimmt mehr. Nein. Die Leute da wissen nicht mehr. Nur, dass in Dalum jetzt das Ortsschild von Bockraden bei Eggermühlen steht. Wie bitte? Doch, doch. Genauso sei das. Das habe der ländliche Buschfunk blitzschnell in Erfahrung gebracht – sogar ganz ohne Facebook.

Wie aber sieht es in Bockraden selbst aus? Steht dort etwa das Hinweisschild aus Ohrte? Im Eggermühlener Gemeindebüro ist davon nichts bekannt. Aber immerhin: Die Mitarbeiter erinnern sich an eine ähnliche Geschichte aus dem vergangenen Herbst. Da war das grüne Ortsschild aus Sussum (Eggermühlen) in Schlichthorst (Merzen) aufgetaucht. Wohlgemerkt – jedes Mal ordentlich am Straßenrand eingesetzt.

Für Ortsfremde sind diese Wanderschilder natürlich als solche nicht erkennbar. Sie werden höchstens ihr Navigationsgerät verfluchen. Die Einheimischen sind da natürlich leicht im Vorteil. Aber dennoch drängen sich auch ihnen ungelöste Fragen auf. Gibt es eine bisher kaum bekannte und sich womöglich jährlich wiederholende herbstliche Wanderbewegung grüner Ortsschilder ähnlich der von Wanderdünen? Und überhaupt: Wo ist das Ohrter Ortsschild?

Diese Fragen hat auch Ute Beckmann im Auftrag der Ohrter Clique „Kriechbrötchen“ gestellt , die sich sonst eher mit Boßeln beschäftigt. Sie bat die Redaktion darum, doch mal zu recherchieren. Das hier nun vorgelegte vorläufige Endergebnis kann nicht befriedigen. Deshalb eine Bitte: Falls es sich bei der Schilderwanderung doch um ein Werk von Menschenhand handeln sollte, könnten sich die Umsteller ja mal diskret zwecks Erhellung des Phänomens in der Redaktion melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN