Spendenaktion Mehr als 2000 Euro für Brot für die Welt aus der Gemeinde Berge

Sie engagieren sich für Brot für die Welt: Hans-Neithardt Hansch (links) und Wilhelm Hülshoff. Gemeinsam haben sie dafür gesorgt, dass in Berge mehr als 2000 Euro für die Hilfsorganisation zusammengekommen sind. Dafür gab es für Wilhelm Hülshoff eine Urkunde.Sie engagieren sich für Brot für die Welt: Hans-Neithardt Hansch (links) und Wilhelm Hülshoff. Gemeinsam haben sie dafür gesorgt, dass in Berge mehr als 2000 Euro für die Hilfsorganisation zusammengekommen sind. Dafür gab es für Wilhelm Hülshoff eine Urkunde.
Jürgen Ackmann

Berge. Brot für die Welt. Das klingt groß. Doch im Kleinen entscheidet sich, was aus solchen Spendenaktionen wird. In Berge haben Wilhelm Hülshoff und Hans-Neithardt Hansch dafür gesorgt, das mehr als 2000 Euro zusammengekommen sind.

Zum einen ist das die Spendendose für die Hungerhilfe der evangelisch-lutherischen Kirche, die auf dem Tresen der Löwen-Apotheke in Berge steht. Die betreibt Wilhelm Hülshoff. Immer wieder flossen kleine und größere Spenden. Manchmal auch Scheine. 

Schließlich waren genau 901,01 Euro zusammengekommen. Wilhelm Hülshoff, der auch Lektor in der Lutherkirche aktiv ist, dachte zunächst, es würde noch ein wenig dauern, bis die 1000-Euro-Grenze erreicht sei. Dann ging es aber schnell. Hans-Neithardt Hansch aus Berge, ehemaliger Superintendent im Emsland und ebenfalls engagiert für Brot für die Welt, entschloss sich kurzerhand, bei einem kleinen Treffen mit einigen Gästen im Rahmen seinem 85. Geburtstages ein wenig Werbung für die Spendendose von Wilhelm Hülshoff zu sammeln. Das Ergebnis: Die Spendensumme stieg auf 1059,63 Euro gestiegen.

Eine Urkunde als Dank

Auch er selbst hatte anlässlich seines Geburtstages um Spenden für Brot für die Welt gebeten. Hier kamen noch einmal mehr als 1000 Euro für Brot für die Welt zusammen. Macht zusammen mehr als 2000 Euro aus Berge.

Das Geld ist inzwischen bei Brot für die Welt angekommen. Im Gegenzug gab es für Wilhelm Hülshoff eine Urkunde von der Organisation. Darüber freute er sich. Die Spendendose wird übrigens weiterhin auf dem Tresen der Löwen-Apotheke stehen, damit mit dem Geld ein Beitrag zur Ernährungssicherung in der Welt geleistet werden. Gerade in Zeiten des Klimawandels und der knapper werdenden Ressourcen werde der Kampf gegen den Hunger immer wieder, so die Verantwortlichen von Brot für die Welt.

Die weltweit tätiges Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland ist in mehr als 90 Ländern aktiv. Gemeinsam mit lokalen Partnern hilft Brot für die Welt armen und ausgegrenzten Menschen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN