Werbegemeinschaft interveniert Warum es keine Fußgängerzone an den Adventswochenenden in Fürstenau gibt

Die Große Straße in Fürstenau wird sich an den Adventswochenende nicht wie geplant in eine temporäre Fußgängerzone verwandeln. Die Gründe sind vielschichtig.Die Große Straße in Fürstenau wird sich an den Adventswochenende nicht wie geplant in eine temporäre Fußgängerzone verwandeln. Die Gründe sind vielschichtig.
Jürgen Schwietert

Fürstenau. Es wird keine Fußgängerzone an den Adventswochenenden in Fürstenaus Innenstadt geben. Darauf haben sich die CDU sowie die Gruppe SPD/Grüne/FDP mit der Werbegemeinschaft verständigt. Die Gründe sind vielschichtig.

Wie berichtet, hatte der Stadtrat in seiner Oktober-Sitzung nach einer Testphase im Sommer und einer folgenden Umfrage unter Bürgern beschlossen, mit der Einführung einer temporären Fußgängerzone nach Geschäftsschluss des Einzelhandels

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN