Thema Klimawandel Schüler der IGS Fürstenau gestalten 35 Meter langes Graffiti-Bild

Geschafft: Die Schüler des Kunst-Leistungskurses an der IGS mit Lehrer Andreas Peiter sowie Vertreter des Wasserverbandes und der Künstlergruppe Aerosolart freuen sich über den Abschluss des Kunstprojektes.Geschafft: Die Schüler des Kunst-Leistungskurses an der IGS mit Lehrer Andreas Peiter sowie Vertreter des Wasserverbandes und der Künstlergruppe Aerosolart freuen sich über den Abschluss des Kunstprojektes.
Jürgen Ackmann

Fürstenau/Bippen. Vier Meter hoch und 35 Meter lang ist das Graffiti-Kunstwerk, das ein Windrad im Bippener Ortsteil Ohrte ziert – geschaffen von Schülern der IGS in Fürstenau. 200 Stunden Arbeit stecken im Wandbild mit Klimabotschaft.

An dem aufwändigen Projekt haben viele mitgewirkt: der Wasserverband Bersenbrück stellte die Flächen des Windrades zur Verfügung, die Osnabrücker Graffitikünstler Florian Hagedorn und Nico Michalik von der Gruppe Aerosolart standen mit Rat

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN