Ein Schatz geht auf Wanderschaft Museum Meyer-Haus in Berge zeigt Ausstellung zum Münzfund Börstel

Zwei in der Erde vergrabene Krüge brachten im Jahr 1940 den Münzschatz von Börstel zu Tage: Judith Frantzen stellt die Szene in der Ausstellung nach.Zwei in der Erde vergrabene Krüge brachten im Jahr 1940 den Münzschatz von Börstel zu Tage: Judith Frantzen stellt die Szene in der Ausstellung nach.
Miriam Heidemann

Berge. Die Ausstellung „vergraben & geborgen – Münzfund Börstel“ geht auf Wanderschaft. Nun präsentiert das Museum Meyer-Haus in Berge den Münzschatz. Die Ausstellung ist bis Sonntag, 26. September 2021, in Berge zu sehen.

Als Archivarin ist Anna Philine Schöpper mit alten Schätzen vertraut – allerdings eher in Form historischer Schriftstücke und Dokumente. Bei der Durchsicht alter Aktenbestände macht die Archivarin des Landkreises Osnabrück im Jahr 2016 dann

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN