Aktion Stadtradeln im September Fürstenauer steigen für den Klimaschutz aufs Fahrrad

Von Maria Kohrmann-Unfeld

Ab aufs Rad: Bürgermeisterin Manuela Nestroy, Ideengeberin Kim Jodeit, Stadtdirektor Benno Trütken und Sandra Fenstermann vom Tourismus-Informationsbüro.Ab aufs Rad: Bürgermeisterin Manuela Nestroy, Ideengeberin Kim Jodeit, Stadtdirektor Benno Trütken und Sandra Fenstermann vom Tourismus-Informationsbüro.
Maria Kohrmann-Unfeld

Fürstenau. Die Stadt Fürstenau beteiligt sich vom 6. bis 26. September 2021 erstmalig am bundesweiten Stadtradeln, einer Kampagne des Netzwerkes Klima-Bündnis. Den Anstoß gab die Fürstenauerin Kim Jodeit.

Ziel des Stadtradelns ist es, in einer bestimmten Zeit möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückzulegen, um die CO2-Emissionen zu senken und um den eigenen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. 2020 beteiligten sich mehr als 1400

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN