Bedarf an Kinderbetreuung steigt Samtgemeinde Fürstenau richtet Übergangsgruppen für Krippen- und Kindergartenkinder ein

Der Anbau am Kinderzentrum in Fürstenau am Gültum geht  voran. Die Arbeiten liegen im Zeitplan, wie Fachdienstleiter Thomas Wagener mitteiltDer Anbau am Kinderzentrum in Fürstenau am Gültum geht voran. Die Arbeiten liegen im Zeitplan, wie Fachdienstleiter Thomas Wagener mitteilt
Jürgen Schwietert

Fürstenau/Bippen/Berge. Der Bedarf an Kindergarten- und Krippenplätzen in der Samtgemeinde Fürstenau ist stark gestiegen. In Berge und Fürstenau sind deshalb Übergangsgruppen notwendig. Unterdessen sind zahlreiche Bauprojekte im Gang. Ein Überblick.

Seit Ende 2020 liegen die Anmeldezahlen für die Kindergärten in der Samtgemeinde vor. Anschließend machte sich unter vielen Eltern Unruhe breit. So zeichnete sich ab, dass in Berge 17 Kindergartenplätze fehlen würden, in der Stadt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN