Care-Pakete und Video-Geschichten Wie die Kinderbetreuung in Corona-Zeiten in St. Georg in Fürstenau funktioniert

Von Maria Kohrmann-Unfeld

Das Foto zeigt von links:Silke Gerweler, Verena Gierke, Kathrin RoonDas Foto zeigt von links:Silke Gerweler, Verena Gierke, Kathrin Roon
Maria Kohrmann-Unfeld

Fürstenau. Seit zweieinhalb Monaten sind auch die Kindergärten geschlossen. Das heißt Betreuung auf Distanz, Lernen zu Hause. Wie die funktionieren kann, zeigt beispielsweise die Kindertagesstätte St. Georg in Fürstenau. Stuhlkreisspiele per Video, Care-Pakete für die Eltern – das wäre vor einem Jahr zu Beginn der Corona-Pandemie noch undenkbar gewesen.

Die Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätte haben während des Lockdowns zu allen Jungen und Mädchen Kontakt gehalten. Das war ihnen ein Herzensanliegen. „Die jüngeren Kinder hatten sich ja gerade erst eingewöhnt, als die Schließung beschloss

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN