Ökologische Aspekte fehlen in der Planung Grüne fordern "Lebensraum statt Parkraum" in der Fürstenauer Innenstadt

Von noz.de

Auto an Auto: Das wollen die Grünen nicht. Sie plädieren für mehr Lebensraum statt Parkraum.Auto an Auto: Das wollen die Grünen nicht. Sie plädieren für mehr Lebensraum statt Parkraum.
Jürgen Schwietert

Fürstenau. Vertun die Fürstenauer gerade ein einmalige Chance, die Innenstadt mit ihrer historischen Kulisse zu einem besonderen Lebensraum zu entwickeln? "Ja", sagen die Grünen. Im Vordergrund stünden der Autoverkehr und das "flotte Parken". Das sei zu wenig. Ein Debattenbeitrag der Grünen, die mehr wollen.

Wie berichtet, möchte die Stadt Fürstenau nun 2022 mit der Umgestaltung der Innenstadt – insbesondere der Großen Straße – beginnen. Pläne liegen vor und sind im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten auf der Homepage und bei ei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN