Bewohner in Quarantäne 23 Bewohner und vier Mitarbeiter im DRK-Altenheim in Fürstenau mit Corona infiziert

Insgesamt 23 Bewohner und vier Pflegekräfte des DRK-Heims in Fürstenau sind mit Corona infiziert.Insgesamt 23 Bewohner und vier Pflegekräfte des DRK-Heims in Fürstenau sind mit Corona infiziert.
Jürgen Schwietert

Fürstenau. Im DRK-Altenheim in Fürstenau sind 23 von 38 Bewohnern mit dem Corona-Virus infiziert. Hinzu kommen vier von 39 Mitarbeitern, wie Bernd Heinemann, Präsident des DRK-Verbandes Osnabrück-Nord, am Samstag mitteilte. Viele der betroffenen Bewohner zeigen leichte Grippesymptome. Schwer erkrankt ist aber niemand.

Im DRK-Altenheim gibt es derzeit ein generelles Besuchsverbot. Alle Bewohner müssen zudem auf ihren Zimmern bleiben, sind mithin in Quarantäne. Die Mitarbeiter haben unterdessen Schutzkleidung sowie Schutzbrillen, Handschuhe und FFP2-Masken

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN